So wählen Sie die ideale Klimaanlage für Ihre Umgebung

Es ist nur die Hitze, wieder aufzutauchen, damit wir nach Wegen suchen können, sie zu überleben. Vor allem, wenn wir uns der Tatsache stellen, dass die Tage im Laufe der Jahre immer heißer werden. Wer hat noch nie davon geträumt, eine Klimaanlage zu Hause zu haben?

Das Problem ist, dass es nicht immer so einfach ist, zum ersten Mal etwas zu kaufen. Es ist fast immer eine schlechte Idee, ein Geschäft zu betreten und das erste Modell auszuwählen, das wir vor dem sehen, was wir brauchen. Mit einer Klimaanlage wäre das nicht anders.

Lesen Sie auch: Gefriert die Klimaanlage? 11 Tipps zur Vermeidung von Hitze

Beim Kauf einer Klimaanlage müssen einige Faktoren berücksichtigt werden, z. B. die Anzahl der BTUs, die für die Umgebung benötigt werden, in der Sie sie installieren möchten, der Gerätetyp, der für Ihre Anforderungen am besten geeignet ist, und die Energiemenge der verschiedenen Klimamodelle verbrauchen.

Aber was ist diese BTU?

BTU ist das englische Akronym für British Thermal Unit. Dies sind sehr wichtige Informationen bei der Auswahl Ihrer Klimaanlage.

Je höher die BTU, desto größer die Leistung der Klimaanlage. In den meisten Fällen ist es jedoch nicht erforderlich, das leistungsstärkste Gerät zu kaufen. Der Grund dafür ist, dass die ausreichende Menge an BTU immer von der Größe des Raums abhängt, in dem die Klimaanlage installiert wird.

Nun, da wir wissen, was BTU ist, wie man es berechnet?

Über die Berechnung der Anzahl der BTUs für einen Raum nachzudenken, kann zunächst beängstigend sein, aber tatsächlich ist dies ein sehr einfacher Bericht. Dazu benötigen Sie lediglich einige Informationen: die Größe des Raums, in dem die Klimaanlage installiert wird, und die durchschnittliche Anzahl der Personen, die diesen Raum belegen.

Wenn Sie diese Informationen zur Hand haben, müssen Sie berücksichtigen, dass Sie zur Kühlung einer Umgebung 600 (wenn Sie weniger Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind) bis 800 (wenn Sie mehr Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind) BTUs pro Meter Frame benötigen.

Beispiel eines Raumes mit geringer Sonneneinstrahlung:

  • Für ein 10 m² großes Zimmer, in dem nur eine Person schläft, beträgt die Rechnung: (600 × 10) + 600 = 6.600. Daher beträgt die zur Kühlung dieses Raums erforderliche Leistung 6.600 BTU.
  • Für ein 10 m² großes Zimmer, in dem zwei Personen schlafen, beträgt die Rechnung: (600 × 10) + 600 + 600 = 7.200. Daher beträgt die zur Kühlung dieses Raums erforderliche Leistung 7.200 BTU.

Trotzdem wird in beiden Fällen eine Klimaanlage mit 9.000 BTU empfohlen, um sicherzustellen, dass der Raum kühl ist. 

Beispiel eines Raumes mit starker Sonneneinstrahlung:

  • Für ein 10 m² großes Zimmer, in dem nur eine Person schläft, beträgt die Rechnung: (800 × 10) + 600 = 8.800. Daher beträgt die zur Kühlung dieses Raums erforderliche Leistung 8.800 BTU.
  • Für ein 10 m² großes Zimmer, in dem zwei Personen schlafen, beträgt die Rechnung: (800 × 10) + 800 + 800 = 9.600. Daher beträgt die zur Kühlung dieses Raums erforderliche Leistung 9.600 BTU.

Nach dem vorherigen Beispiel wird in beiden Fällen eine Klimaanlage mit höherer Leistung empfohlen, um die Kühlung des Raums zu gewährleisten. Ein Modell mit mindestens 12.000 BTUs erledigt den Job.

Berechnete BTUs, jetzt ist es Zeit, die Arten der Klimaanlage zu kennen

Es ist von größter Bedeutung zu wissen, welcher Klimatyp für Sie geeignet ist. Auch hier wird der Platz, auf dem das Gerät verbleibt, diese Entscheidung beeinflussen. Sollen wir zu ihnen gehen?

tragbar

Dieses Modell, auch als Bodenklimaanlage bekannt, ist sehr praktisch und ideal für kleinere Räume. Neben der Abgabe der Installation können Sie sie auch überall hin mitnehmen.

Fenster

Dieses Klimamodell ist ideal für kleine Räume und besteht aus einem Stück. Die Kondensation und Verdampfung der Luft erfolgt durch dieses Einzelstück. Und obwohl es etwas Lärm macht, ist es normalerweise kein Problem. Für die Installation (was sehr praktisch ist) ist es erforderlich, ein Loch und eine Stütze in der Wand zu haben.

Slipt

Ruhig und modern. Dies sind die besten Adjektive für diese Art der Klimatisierung. Es ist jedoch nicht alles Blumen. Da es aus zwei Teilen besteht (einer Verflüssigungssatz und einem Verdampfer), sind häufig Arbeiten für die Installation erforderlich. Die Wohnmodelle der Split-Klimaanlage sind:

  • Traditionell: Während sich bei diesem Modell die Verdampfereinheit im Haus befindet, befindet sich die Kondensatoreinheit außerhalb des Hauses.
  • Fenster: Bei diesem Modell ist die Kondensatoreinheit am Fenster angebracht, was sie ideal für die Räume macht, in denen das Gerät installiert wird, ohne Außenbereich.
  • Hi-Wall: Bei diesem Modell ist die Kondensatoreinheit an der Oberseite der Wand angebracht, was dieses Modell ideal für diejenigen macht, die keine Arbeit zur Installation der Klimaanlage ausführen können oder wollen.

Und sind die heißen und kalten Klimaanlagen es wert?

Diese Modelle, auch als Klimaanlage mit Umkehrzyklus bekannt, sind ideal und manchmal sogar notwendig für diejenigen, die an Orten leben, die neben der Hitze sehr kalt sind. Wenn Sie eine sehr kalte Person sind, lohnt es sich auch, diese Art von Klimaanlage am Horizont zu haben. Was jedoch auch bei der Auswahl eines Geräts mit dieser Eigenschaft Einfluss hat, ist der Ort, an dem Sie leben.

Lesen Sie auch: Lernen Sie, Ihr Zuhause bei der idealen Temperatur zu verlassen

Last but not least: Energieverbrauch.

Wenn es eine Sache gibt, die für den Brasilianer bereits zum gesunden Menschenverstand geworden ist, dann ist das Wissen, dass Klimaanlagen Energie verbrauchen, eine Schönheit. Daher ist es gut, vor dem Kauf einige Informationen zu berücksichtigen.

Das erste ist zu wissen, ob das Stromnetz in Ihrem Haus oder Gebäude für diesen zusätzlichen Energieverbrauch vorbereitet ist. Wenn dies richtig ist, müssen Sie auf die Spannung Ihres Geräts achten. 

Obwohl die Leistung der Klimaanlage nicht verändert wird, verbrauchen 110-V-Modelle mehr Energie als 220-V-Modelle. Aus diesem Grund benötigen 110-V-Geräte eine dreiphasige Stromversorgung (angegeben für Haushalte mit elektrischen Geräten, deren Leistungssumme 8000 W überschreitet), da sie diese zusätzliche Energie benötigen.

Wechselrichter x Doppelwechselrichter

Wechselrichter ist eine Technologie, die darauf abzielt, den Energieverbrauch eines Geräts zu senken. Dies hilft folglich, die Stromrechnung zu entlasten.

Diese Technologie funktioniert wie folgt: Da der Kompressor nicht vom Gerät getrennt werden muss, treten keine Spannungsspitzen auf, wodurch ein besserer Energiefluss erzeugt wird. Dies liegt daran, dass sich die Temperatur stabilisiert, wenn die gewünschte Temperatur effizienter erreicht wird, wodurch ihr Betrieb optimiert und übermäßige Ausgaben vermieden werden.

Die vom Hersteller LG entwickelte und ausschließlich in seinen Klimaanlagen verwendete Dual-Inverter-Technologie ist eine Art Weiterentwicklung der Inverter-Technologie.

Geräte mit Dual-Inverter-Technologie verwenden einen Dual-Motor. Dies verdoppelt offensichtlich die Geschwindigkeit, die die Klimaanlage benötigt, um die gewünschte Temperatur zu erreichen, wodurch ihr Betrieb weiter optimiert und ein besseres Ergebnis erzielt wird, während gleichzeitig Energie gespart wird.

Laut Hersteller sparen Klimaanlagen mit Dual-Inverter-Technologie im Vergleich zu herkömmlichen Modellen bis zu 70% Energie, während Geräte mit Inverter-Technologie bei gleichem Vergleich nur 30% einsparen.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Geräte des Herstellers teurer sind als die Konkurrenz, da es sich um eine exklusive Technologie handelt. Es liegt an Ihnen, zu entscheiden, ob sich die Investition lohnt.

Schließlich empfehlen wir Ihnen, Klimamodelle mit dem Procel Energy Saving Seal mit der Bewertung A oder B zu wählen, da diese Ihnen helfen, größere Einsparungen beim Energieverbrauch zu erzielen.

Lesen Sie auch: Erfahren Sie, wie Sie die Klimaanlage warten und im Sommer Energie sparen