17 Tipps, um früh aufzustehen und sich morgens besser zu organisieren

Die Zeit des Aufwachens ist wahrscheinlich nicht jedermanns Favorit. Vor allem, wenn Sie nach Schlaflosigkeit oder später Arbeit am Vortag früh aufstehen müssen. Aber es gibt viele gute Gründe, jeden Tag mit Motivation, Freude und viel Organisation zu beginnen.

Das Einrichten einer Routine für Ihre Morgen kann eine Menge Arbeit sein. Aber das ist es wirklich nicht. Tatsächlich ist es weniger wahrscheinlich, dass diejenigen, die eine Routine etablieren, gestresst sind, da sie frühzeitig alles unter Kontrolle haben.

Hier sind einige Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Sie auf dem rechten Fuß des Bettes aussteigen und früh aufstehen, mit einer positiven, ruhigen Haltung und der notwendigen Organisation, um das Beste aus Ihrem Tag herauszuholen. Und wenn Sie einige Tipps von Experten zur Bekämpfung von Schlaflosigkeit benötigen, lesen Sie diesen Artikel auch mit den besten Lösungen.

Denken Sie daran: Stress und Angst zerstören Ihr Immunsystem. Wenn Sie Ihren Tag glücklich und entspannt beginnen, erhöhen Sie Ihre Chance auf einen gesünderen und produktiveren Tag. Also, bereit, ein Lächeln auf Ihr Gesicht zu zaubern und Ihren Tag mit mehr Energie zu beginnen?

17 Tipps für frühes Aufstehen und einen guten Morgen:

kieferpix / iStock

1. Lassen Sie die Vorhänge teilweise offen

Lassen Sie vor dem Schlafengehen die Vorhänge in Ihrem Zimmer angelehnt. Auf diese Weise sendet natürliches Sonnenlicht ein Signal an Ihr Gehirn, um die Melatoninproduktion zu verringern und den Adrenalinspiegel allmählich zu erhöhen. Dies ist ein Zeichen dafür, dass es Zeit ist, aufzuwachen. Wenn Ihr Wecker klingelt, sind Sie bereits halb wach.

Melatonin: Alles über das Schlafhormon wissen!

Tiero / iStock

2. Stellen Sie Ihren Wecker so ein, dass er 15 Minuten früher klingelt

Möchten Sie früh aufstehen, ohne jedoch schnell aufzuwachen? Stellen Sie dann Ihren Wecker auf 15 Minuten vor der Zeit ein, die Sie zum Aufstehen benötigen. Auf diese Weise müssen Sie nicht aus Angst vor Verspätung aus dem Bett springen. Mit etwas mehr Zeit können Sie den Tag langsamer beginnen. Sich mental auf den neuen Tag vorzubereiten, der beginnt, ist genauso wichtig wie sich körperlich vorzubereiten.

Photoboyko / iStock

3. Verwenden Sie nicht die Schlummertaste

Wir wissen, wie verlockend es ist, noch fünf Minuten schlafen zu können. Aber alle fünf Jahre kann es sein, dass Sie Ihren Zeitplan verpassen. Vermeiden Sie also diesen Knopf!

YakobchukOlena / iStock

4. Dehnen Sie Ihren Körper für 15 Sekunden

Versuchen Sie dies, bevor Sie Ihre Augen öffnen. Heben Sie Ihren Arm und strecken Sie zunächst jeden Finger. Dann deine Hände, deine Handgelenke und dann deine Arme. Tun Sie dies mit allen Teilen Ihres Körpers und konzentrieren Sie sich auf die Bewegungen. Das Dehnen des Körpers ist wichtig, um die Durchblutung zu verbessern, die Ihrem gesamten Gewebe zusätzlichen Sauerstoff zuführt.

Stretching: Entlasten Sie Ihre Muskeln und Ihren Geist - probieren Sie es aus!

weiter lesen