Erfahren Sie, wie man hausgemachte Rinderbrühe macht (und einfriert!)

Unter dem Gesichtspunkt des Geschmacks ist hausgemachte Rinderbrühe viel besser als industrialisierte Pasten, Würfel und Pulver. Darüber hinaus ist es auch gesünder, da es kein Salz und keine chemischen Zusätze enthält, was in den meisten vorgefertigten Brühen, die in Supermärkten verkauft werden, nicht vorkommt.

Hausgemachte Rinderbrühe kann mit oder ohne Knochen hergestellt und gefroren werden, um immer verfügbar zu sein. Wenn Sie die Brühe in einem Rezept verwenden, können Sie je nach den anderen Zutaten Salz nach Geschmack hinzufügen.

Das Knochenrezept ergibt ca. 1,2 Liter, siehe:

Zutaten

  • 900 g Fleischknochen (Rindfleisch, Kalbfleisch oder Lammfleisch), gehackt
  • 2 Zweige frischer Thymian
  • 2 Zweige Petersilie
  • 1 großes Lorbeerblatt
  • ein 7,5 cm großes Stück Sellerie
  • 2 Zwiebeln, grob gehackt
  • 2 Selleriestangen, grob gehackt
  • 2 Karotten, grob gehackt
  • 4 Körner schwarzer Pfeffer

Vorbereitungsmodus

1

Legen Sie die Knochen in einen großen Topf mit 2 Litern Wasser. Entfernen Sie nach dem Kochen den Schaum von der Oberfläche.

zwei.

Binden Sie Thymian, Petersilie, Lorbeerblatt und Sellerie zu einem Garni-Bouquet zusammen und legen Sie sie mit den Körnern Zwiebel, Sellerie, Karotte und schwarzem Pfeffer in die Pfanne. Decken Sie die Pfanne ab und kochen Sie sie 5 bis 6 Stunden bei schwacher Hitze.

3.

Die Brühe durch ein Sieb über eine Schüssel geben und die Knochen und das Gemüse wegwerfen. Abkühlen lassen und dann kühlen, bis das Fett suspendiert ist und eine feste Schicht bildet. Entfernen Sie das Fett von der Oberfläche und entsorgen Sie es, bevor Sie die Brühe verwenden.

Option: hausgemachte Brühe ohne Knochen

Wenn Sie möchten, können Sie auch eine Brühe ohne Knochen herstellen:

1.

In einem großen Topf ein 125 g schweres Stück Rindermuskel oder Lamm oder Schweinefleisch ohne Knochen in 1 Esslöffel Sonnenblumenöl anbraten.

zwei.

Entfernen Sie das Fleisch, fügen Sie 1 Zwiebel, 1 Karotte und 1 Selleriestiel hinzu

grob gehackt. Das Gemüse anbraten, 2 Liter Wasser hinzufügen und zum Kochen bringen.

3.

Legen Sie das Fleisch wieder in die Pfanne und erhitzen Sie es, bis es bei schwacher Hitze wieder kocht. Entfernen Sie dabei den Schaum, der sich auf der Oberfläche bildet. Fügen Sie 2 Lorbeerblätter, 1 Bund Petersilie und einen weiteren frischen Thymian, 10 Körner schwarzen Pfeffers und 1/2 Teelöffel Salz hinzu. Die Hitze senken, die Pfanne abdecken und 2 Stunden kochen lassen.

4.

Das Fett abseihen, kühlen und entfernen, wie im Hauptrezept beschrieben. Dieses Rezept ergibt auch etwa 1,2 Liter.

Wie man hausgemachte Rinderbrühe einfriert

Nachdem Sie die Brühe in den Kühlschrank gestellt und das Fett entfernt haben, kochen Sie sie, bis sich der Geschmack konzentriert hat, lassen Sie sie abkühlen und in Eiswürfeln einfrieren.

Hausgemachte Brühwürfel können einzeln verwendet werden: Fügen Sie sie einfach heißen Flüssigkeiten, Suppen oder Eintöpfen hinzu. Sie schmelzen fast sofort.