So verhindern Sie Dengue-Fieber in 6 einfachen Schritten

Dengue-Fieber ist eine Krankheit, die durch ein Virus verursacht und durch die Mücke Aedes aegypti übertragen wird , die sich im stehenden Wasser vermehrt. Zu den Symptomen von Dengue-Fieber gehören hohes Fieber, Appetitlosigkeit, Kopfschmerzen, rote Flecken am Körper, Muskelschmerzen und Schmerzen beim Bewegen der Augen. In den meisten Fällen ist die Krankheit nicht aggressiv, kann jedoch zu hämorrhagischem Dengue-Fieber führen. Daher ist es wichtig zu wissen, wie Dengue-Fieber verhindert werden kann.


Beachtung:

Lassen Sie sich von einem Arzt beraten, um die richtige Diagnose Ihrer Symptome zu erhalten und eine wirksame und sichere Behandlung durchzuführen.


In den Monaten, in denen es stärker regnet, tritt die größte Dengue-Übertragung auf. Daher ist es wichtig, noch aufmerksamer zu sein, um zu vermeiden, dass das Wasser stehen bleibt. Darüber hinaus können wir die Krankheit auf andere Weise verhindern. Sehen Sie in 6 einfachen Schritten, wie Sie Dengue-Fieber verhindern können!

Lesen Sie auch : Wissenschaftler wird für einen Test ausgezeichnet, der Zika, Dengue und Chikungunya unterscheidet

1. Sand auf die kleinen Teller der Blumentöpfe geben

Fügen Sie Sand hinzu, um zu verhindern, dass das Wasser stillsteht und Mücken anzieht. So bleibt die Luftfeuchtigkeit erhalten und Aedes aegypti , der auch Zika und Chikungunya überträgt, ist nicht zu Hause.

2. Vermeiden Sie die Ansammlung von stehendem Wasser überall im Haus

Halten Sie einen Moment inne und überlegen Sie, wo sich Wasser in Ihrem Haus ansammeln kann. Einige häufige Orte, an denen Wasser stillstehen kann, sind:

Flaschen : Sie müssen an einem abgedeckten Ort verkehrt herum in den Deponien entsorgt werden.

Glasscherben an den Wänden : Zement auf das Glasscherben geben. Wenn möglich, brechen Sie die Teile.

Wassereimer : Wenn sie nicht benutzt werden, sollten sie bedeckt und mit gesenktem Mund aufbewahrt werden.

Kühl- und Klimaanlagen- Wassersammler: Waschen Sie den Wassersammler hinter dem Kühlschrank und der Klimaanlage mindestens einmal pro Woche.

Kanister für Katzen und Hunde : Sie müssen häufig gewaschen und das Wasser gewechselt werden

Müllcontainer : Sie müssen wöchentlich gereinigt und immer abgedeckt werden, an Orten, an denen es regnen kann.

Abflüsse : Halten Sie Abflüsse immer geschlossen oder mit Sieben bedeckt, insbesondere solche, die nicht verwendet werden.

Einige Arten von Pflanzen : Einige Pflanzen, wie Bromelien, sammeln Wasser an. Vermeiden Sie es, sie zu Hause zu haben, oder entfernen Sie häufig Wasser aus den Blättern

3. Müll ordnungsgemäß entsorgen

Werfen Sie keinen Müll in Bäche, Gräben und Flussbänke, da dies diese behindern und zur Ansammlung von stehendem Wasser beitragen kann. Halten Sie die Behälter im Innenbereich immer gut abgedeckt.

Lesen Sie auch: Erfahren Sie, wie Sie Ihren Beitrag zur Speicherbereinigung leisten können

4. Reinigen Sie die Dachrinnen

Die Dachrinnen sollten monatlich überprüft werden, da sie bei einer Behinderung des Wasserflusses gestoppt werden, wodurch ein Entwicklungsschwerpunkt der Mücke entstehen kann, der Dengue-Fieber, Zika und Chikungunya verursachen kann.

5. Pools regelmäßig reinigen

Wenn Ihr Haus über einen Pool und eine Badewanne verfügt, denken Sie immer daran, regelmäßige Wartungsarbeiten durchzuführen. Bei Nichtgebrauch muss der Pool gut abgedeckt sein.

6. Verwenden Sie ein Abwehrmittel

Vergessen Sie an Orten mit vielen Mücken nicht, Repellentien zu verwenden. Vergessen Sie nicht, sich tagsüber erneut zu bewerben. Suchen Sie bei der Verwendung für Kinder nach bestimmten Produkten für diesen Hauttyp.

Lesen Sie auch: Entdecken Sie, wie Sie Fliegen und Mücken von Ihrem Zuhause fernhalten können