Das Absagen von Uber-Rennen könnte zu einer Geldstrafe von bis zu 20 R $ führen

Uber hat seine Richtlinien für die Absage von Rennen aktualisiert und informiert seine Benutzer seit letztem Montag (21) über die neuen Regeln für Wartezeiten und Geldstrafen im Falle eines Rücktritts.

Nach Angaben des Unternehmens beträgt die neue Frist für die kostenlose Absage eines Rennens in bestimmten Regionen fünf bis zwei Minuten. Wenn diese Zeit überschritten wird, muss der Passagier eine Geldstrafe mit einem Mindestbetrag von R $ 5 zahlen.

Lesen Sie auch: Entdecken Sie 6 Android 11-Funktionen, die Ihnen den Tag erleichtern

Die Stornierungsgebühr kann bis zu 20 R $ betragen

Laut Uber soll die Änderung "das System fairer machen". Die Höhe der Stornogebühr kann je nach der Zeit variieren, die der Passagier den Fahrer warten lässt, bevor er die Reise aufgibt, und kann R $ 20 erreichen.

Bei der Berechnung der Geldbuße berücksichtigt die Transport-App auch die zurückgelegte Strecke von der Anforderung des Rennens bis zu seiner Absage.

Das Limit von 20 R $ gilt für die Stadt São Paulo - in anderen Regionen, wie in einigen Städten im Nordosten, erreicht der Wert 12 R $, teilt das Unternehmen mit.

Die Geldstrafe wird sofort berechnet, wenn Sie eine Kredit- oder Debitkarte als Zahlungsmethode verwenden. Wenn Sie sich entschieden haben, das Rennen in bar zu bezahlen, wird die Stornierungsgebühr zusätzlich zum nächsten Rennen erhoben, das Sie über den Antrag durchführen.

Ana Marques

Als Journalistin an der UFRJ ist Ana begeistert von Technologie, mobilen Geräten und künstlicher Intelligenz, aber auch von menschlichen Beziehungen und Verbindungen, die durch Meetings hergestellt wurden. Ihre Beziehung zur technologischen Berichterstattung begann 2016 bei TechTudo, noch als Praktikantin. 2018 trat sie dem Content-Team des Komparators Zoom.com.br bei, wo sie bis August 2020 Redakteurin für Mobile (Cellular, Tablets and Wearables) & Electronics war. Derzeit ist sie Autorin bei Tecnoblog.