7 Tipps, wie man Kuchen perfekt entformt

Wenn Sie bereits einen Kuchen gemacht haben und dieser beim Entformen nicht aufgefallen ist , wissen Sie, wie frustrierend er ist. Wenn die Form Aussparungen hat, scheint alles schwieriger zu werden.

Damit Sie sich nicht die Mühe machen müssen, den Kuchen aus der Form zu nehmen, finden Sie in der folgenden Galerie 7 Tipps, wie Sie den Kuchen perfekt entformen können:

Lernen Sie auch, wie man einen flauschigen Kuchen zubereitet!

Stefanie Keller / iStock

1. Die Form gut einfetten und mit Mehl bestreuen

Sie sollten mit Margarine oder Butter mit einem Papiertuch oder einer Kochbürste einfetten. Die Margarine oder Butter über die ganze Schüssel geben und mit Mehl bestreuen. Wenn der Teig Schokolade ist, verwenden Sie Kakaopulver anstelle des Mehls, damit der Kuchen außen nicht weißlich ist.

Julia_Sudnitskaya / iStock

2. Verwenden Sie Pergamentpapier

Für glatte und gerade Aluminiumformen können Sie Pergamentpapier verwenden. Legen Sie dazu die Form auf das Papier, streichen Sie die Größe des Utensils durch, schneiden Sie es aus und platzieren Sie das Stück am unteren Rand der Form.

NatashaKucenko / iStock

3. Lassen Sie den Kuchen vor dem Entformen etwas abkühlen

Keine Angst beim Entformen des Kuchens; Nachdem der Kuchen fertig ist, nehmen Sie ihn aus dem Ofen und warten Sie 10 Minuten, bevor Sie ihn ausformen. Erst nach dieser Zeit drehen Sie die Form und sehen Sie, ob der Kuchen herauskommt.

diogoppr / iStock

4. Tippen Sie auf die Form

Gefettet, bemehlt, abkühlen lassen, und selbst dann kam der Kuchen nicht heraus? Legen Sie ein Geschirrtuch auf eine saubere Oberfläche, drehen Sie das Geschirr um und klopfen Sie leicht darauf.

weiter lesen