9 Gründe, heute mit dem Radfahren zu beginnen

Wenn eine Ihrer Neujahrsvorsätze darin bestand, mit dem Training zu beginnen (oder von vorne zu beginnen), herzlichen Glückwunsch! Die Entscheidung zu treffen ist der erste Schritt, den viele brauchen, um sich selbst zu motivieren. Es ist nicht neu, dass Sport viele Aspekte des Körpers und der Gesundheit positiv beeinflusst. Aber wo soll ich anfangen? Wir haben einen Tipp: Wie wäre es mit dem Fahrradfahren?

Viele Menschen wählen das Fahrzeug, das laut Untersuchungen in Großstädten immer häufiger eingesetzt wird. In einigen großen Städten Europas sind Fahrräder für die Mehrheit der Bevölkerung, die sie als Teil eines nachhaltigen Lebensstils haben, bereits Realität.

Wie wäre es dann auch damit, diese Gewohnheit anzunehmen? Entdecken Sie einige der größten Vorteile für diejenigen, die das Fahrrad als treuen Begleiter in ihrem täglichen Leben wählen:

Koldunova_Anna / iStock

1. Sie gewinnen Energie

Steigen Sie auf das Fahrrad, wenn Sie bereits müde sind. Laut einer in der Fachzeitschrift Psychotherapy and Psychosomatics veröffentlichten Studie verbessert sich das Energieniveau um 20% und die Müdigkeit nimmt beim Radfahren um 65% ab.

Wissenschaftler glauben, dass Dopamin verantwortlich ist, obwohl sie immer noch die energetisierenden Wirkungen von Bewegung untersuchen.

Ihr Gehirn setzt beim Radfahren mehr von dieser Wellness-fördernden Chemikalie frei. Und Sie müssen die Geschwindigkeit nicht erhöhen, um diesen Vorteil zu erzielen. Die größten Belohnungen kamen für diejenigen, die eine Stunde lang in einem angenehmen Tempo radelten.

Iurii Maksymiv / iStock

2. Verringert den Appetit

Radfahren kann dazu führen, dass Sie weniger schädliche Lebensmittel wie Eis und Pommes essen. Das liegt daran, dass Dopamin nicht nur das Energiegefühl fördert, sondern auch Ihre Stimmung verbessert und Sie von fetthaltigen und zuckerhaltigen Lebensmitteln fernhält, die Ihre Stimmung vorübergehend verbessern.

Plus, schnell fahren! Britische Forschungen haben gezeigt, dass 60 Minuten intensiven Trainings die Freisetzung von Ghrelin (Apatit-stimulierende Chemikalie) verringern. In einem von Forschern der Tufts University veröffentlichten Übersichtsartikel heißt es, dass Bewegung zur Gewichtsreduktion beiträgt, da sie zu einer „spontanen Verringerung des Hungers“ führen kann.

Antonio Guillem / iStock

3. Verbesserung der Stimmung

Forscher der Cornell University fanden heraus, dass Menschen, wenn sie traurig sind, immer mehr Lebensmittel essen, die reich an Kalorien und Kohlenhydraten sind, die an Gewicht zunehmen. Fahren Sie 10 Minuten lang, um Ihre Stimmung zu verbessern und Traurigkeit abzuwehren.

Eine andere Studie zeigt, dass 30 Minuten aerober Aktivität pro Tag, wie z. B. Radfahren, drei bis fünf Tage die Woche, Depressionen signifikant ausschließen.

javi_indy / istock

4. Tont Ihre Muskeln

Wer Fahrrad fahren möchte, kann sich auf eine weitere körperliche Veränderung vorbereiten: Muskelaufbau. Die Aktivität stärkt die Muskeln der Beine, Hüften und hinteren Muskeln.

weiter lesen