Entdecken Sie 4 Arten von Kissen und wählen Sie das beste für Sie

Ein gutes Kissen bietet Komfort und Unterstützung. Ein weiches Kissen, das Ihren Kopf sinken lässt oder das so hart ist, dass es einen steifen Nacken verursacht, kann zu Nackenschmerzen führen. Trotz dieser Informationen ist die Auswahl nicht einfach. Der Markt bietet eine Vielzahl von Produkten mit Vor- und Nachteilen, und es ist wichtig, sie zu kennen, um zu wissen, welche sie wählen sollen.

1. Feder oder Federkissen

Feder oder Federkissen sind die teuersten. Sie sind eines der weichsten und leichtesten Kissen da draußen. Darüber hinaus ermöglichen die Federn und Federn einen häufigen Luftaustausch, um ein Aufheizen zu verhindern. Sie sehen üppig aus, sind aber nicht gut für Allergiker, es sei denn, sie sind hypoallergen.

Wählen Sie einen eng gewebten Kissenbezug, damit die scharfen Kanten nicht stechen. Wenn Sie normalerweise auf dem Rücken schlafen, ist dies der richtige Typ für Sie.

2. Latexschaumkissen

Latexschaumkissen behalten ihre Form auch nach mehreren Verformungen bei und bieten eine gute Unterstützung. Sie sind daher nützlich, wenn Sie unter Nacken- oder Rückenschmerzen leiden. Sie sind auch resistent gegen Hausstaubmilben - eine gute Nachricht für alle, die allergisch sind.

3. Federbelastete Schaumkissen

Federbelastete Schaumkissen sorgen für unübertroffene Weichheit und verformen sich mit der Zeit nicht leicht. Wie Latexschaumkissen sind sie ideal für diejenigen, die allergisch gegen Hausstaubmilben sind.

4. Kissen mit Memory Foam- oder Tempur-Technologie - oder NASA-Kissen

Kissen mit Memory-Schaum- oder Tempur-Technologie (viskoelastisches Material, das sich an die Kontur von Kopf und Hals anpasst) bieten Unterstützung und Entlastung für die Nacken- und Schultermuskulatur, üben weniger Druck auf die heißesten oder hervorstehenden Bereiche aus und fördern die Durchblutung. Dieses Kissen ist auch als "NASA-Kissen" bekannt. Es ist wichtig, beim Kauf aufmerksam zu sein, um sicherzustellen, dass es zu 100% aus viskoelastischem Schaum besteht.

5. Mikrofaserkissen

Wenn Sie keine schweren Kissen mögen, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass Mikrofaserkissen eine praktikable Alternative sind. Es ist eine sehr flexible Art von Kissen, aber es absorbiert normalerweise viel Wärme, was aufgrund der allmählichen Erwärmung zu Beschwerden führen kann.

6. Polyurethanschaum

Es sind Kissen, die nicht unter dem Gewicht des Kopfes nachgeben, was eine gute Option für diejenigen sein kann, die normalerweise auf ihrer Seite schlafen. Polyurethan ist jedoch ein brennbares Material und steht nicht nur im Zusammenhang mit gesundheitlichen Problemen wie der Schilddrüse. Es lohnt sich daher, einen Arzt nach der Lebensfähigkeit dieses Materials zu fragen.

Lesen Sie auch: Schmutz auf sauberen Laken und lesen Sie einige Tipps, um Ihre Bettwäsche immer sauber zu halten.