Erfahren Sie, wie Sie Ihren Podcast erstellen und auf Spotify platzieren

Ein Podcast ist wie ein Heimradio, das nur im Internet veröffentlicht wird. Sie können verschiedene Themen wie Literatur, Sport und Politik ansprechen, die auf Ihrem Computer oder direkt auf Ihrem Smartphone zu hören sind. Ein guter Podcast erfordert eine kreative Idee und einige technische Fähigkeiten (Sie müssen wissen, wie Sie Ihre Arbeit aufnehmen, bearbeiten und veröffentlichen). Mit Spotify ist es jetzt einfacher, auf diese Jobs zuzugreifen. Wie wäre es also, wenn Sie Ihre Ideen aus dem Kopf bekommen und sich die Zeit nehmen, Ihren eigenen Podcast zu erstellen?

Was es braucht, um einen Podcast zusammenzustellen

1. Thema

Der Inhalt liegt bei Ihnen. Dies kann ein dramatischer Monolog, eine erzählte Tour durch Ihre Stadt oder das nächste Museum oder ein Oral History-Projekt sein, in dem Sie Einheimische, Kriegsveteranen oder Familienmitglieder interviewen.

2. Ausrüstung

Ein Mikrofon ist von entscheidender Bedeutung, vorzugsweise ein USB-Mikrofon , das direkt an Ihren Computer angeschlossen und eine Datei direkt darauf geschrieben wird. Verwenden Sie ein multidirektionales Mikrofon, wenn Sie mehr als eine Stimme gleichzeitig präsentieren möchten, oder ein unidirektionales Mikrofon, wenn Ihr Podcast nur aus einer sprechenden Person besteht. Sie benötigen außerdem einen USB-Mixer , um den Sound während der Aufnahme ändern zu können, und einen Pop-Guard , um den Sound explosiver Konsonanten wie "p" zu mildern.

3. Software

Mit der Bearbeitungssoftware können Sie die Elemente Ihres Podcasts zu einem professionell klingenden Endprodukt kombinieren. Hier fügen Sie Hintergrundmusik hinzu, schneiden und bearbeiten Interviews, fügen Ihre Kommentare hinzu und löschen Hintergrundgeräusche. Spotify hat kürzlich eine Plattform gestartet, mit der Podcasts erstellt werden können: Soundtrap für Geschichtenerzähler.

Soundtrap ist ein Service einer Spotify-Tochter. Die Website bietet Podcast-Erstellungsdienste und hilft bei den Schritten Produktion, Aufnahme, Interview, Transkription und Bearbeitung. Darüber hinaus natürlich ein wenig Hilfe bei der Suchmaschinenoptimierung und Veröffentlichung auf Spotify. Der Zugang zur Website ist kostenpflichtig und hat monatliche und jährliche Pläne. Aber für diejenigen, die kein Geld zum Ausgeben haben, gibt es eine Reihe kostenloser Alternativen über das Internet.

4. Veröffentlichung

Um Ihren Podcast verfügbar zu machen, müssen Sie einen Server abonnieren. Sie sollten auch einen Feed erstellen, bei dem es sich um eine Textdatei handelt, mit der Benutzer Ihren Podcast abonnieren und ihn informieren können, wenn Sie etwas Neues veröffentlichen. Viele Server generieren den Feed automatisch für Sie.

So stellen Sie Ihren Podcast auf Spotify  

Anfangs wurden nur amerikanische Podcasts auf Spotify akzeptiert. Jetzt ist die Registrierung kostenlos und es ist nicht mehr erforderlich, einen Spotify-Partner-Hosting-Service zu beauftragen. Kurz gesagt: Spotify erleichterte die Aufnahme eines Podcasts in seinen Dienst. Gehen Sie folgendermaßen vor, um Ihren Podcast auf Spotify zu veröffentlichen:

  1. Rufen Sie die Website auf, um Ihren Podcast zu registrieren, und klicken Sie auf Erste Schritte.
  2. Melden Sie sich bei Ihrem Spotify-Konto an.
  3. Klicken Sie auf Erste Schritte und geben Sie einen Namen (keine Spitznamen) in das angeforderte Feld ein.
  4. Lesen Sie die Vereinbarung und aktivieren Sie das Kontrollkästchen, das ich gelesen habe, und stimmen Sie den Nutzungsbedingungen zu. Klicken Sie auf Weiter.
  5. Geben Sie im Feld Link zu RSS-Feed die Podcast-Feed-Adresse ein.

    Spotify lädt die Informationen und zeigt sie rechts an.

  6. Weiter klicken;
  7. Geben Sie im nächsten Bildschirm das Land, die Sprache, den Server ein, auf dem der Podcast veröffentlicht wurde, definieren Sie eine Hauptkategorie und zwei weitere Optionen mit jeweils bis zu drei Unterkategorien. Fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
  8. Überprüfen Sie, ob alle Informationen korrekt sind, und klicken Sie auf die Schaltfläche Senden.

Okay, warten Sie jetzt, bis Ihr Podcast in wenigen Stunden auf Spotify verfügbar ist.

Schauen Sie sich auch Folgendes an: 7 Websites mit kostenlosen Online-Kursen während der Quarantäne