Puffärmel: Wissen Sie alles über diesen Trend

Erfolgreich in den 80ern, kamen die Puffärmel mit allem zurück und sind einer der wichtigsten Modetrends für 2020. Der Stil macht den Kopf von Frauen aus der ganzen Welt, einschließlich berühmter. Experten zufolge haben Puffärmel die aktuellen Modekonzepte in Frage gestellt und sind eine interessante Option für diejenigen, die täglich Innovationen entwickeln möchten.

Für Márcio Banfi, Professor für Modeproduktion am Santa Marcelina College, ist das Wiederauftauchen von Puffärmeln eine Reaktion auf den Moment, in dem wir leben, den er als weniger offensichtlich definiert. „Die Leute versuchen wieder aufzufallen, um mehr Risiken einzugehen. Kleidung hat wieder ein Konzept “, sagt er.

Natalia Fialho denkt nicht anders. Die Geschäftsfrau zieht es vor, die Grundlagen beiseite zu lassen, um sich von allen Seiten abzuheben. „Ich mag es, etwas im Look zu haben, das viel Aufmerksamkeit erregt. Ich mische klassischen Stil mit etwas anderem, wie Puffärmeln. Ich verlasse das Haus sehr gerne und erhalte Fragen dazu, wo ich es gekauft habe “, sagt er.

Berühmte Leute nahmen auch den Stil an

Spitze, transparent oder plissiert, die Ärmel werden von Prominenten auf unterschiedliche Weise verwendet. Der Einfluss von Puffärmeln auf rote Teppiche ist bereits erkennbar. Bei den Golden Globes im Januar dieses Jahres setzen Beyoncé , Dakota Fanning und Olivia Colman auf den Trend, der nach Ansicht von Diniz verspricht, bis 2021 hoch zu bleiben.

In Brasilien entschieden sich die Schauspielerinnen Deborah Secco und Carolina Kasting für dieses Modell beim Start der Seifenoper „Salve-se Quem Puder“ (Globo), die vor zwei Wochen in Rio de Janeiro stattfand.

"Schauen Sie sich nur die berühmten an, die Sie bekommen", sagt Banfi, der auch die Beständigkeit der Puffärmel zumindest bis zu den Winterkollektionen von 2020 garantiert. Der Professor sagt, dass heutzutage die "spezifischen Details" im Mittelpunkt stehen.

„Marken setzen auf weniger umfassende Details. Ein Hemd mit Puffärmeln ist dasselbe wie zu sagen: "Das Hemd, das jetzt in Mode ist". Und es ist nur noch ein Detail “, erklärt Banfi. Aus dem Ausland kommend hat der Trend zunehmend brasilianische Frauen erobert.

Laut Diniz haben sich die Puffärmel wie jeder Trend oder Stil, der in Brasilien ankommt, an den Geschmack von Frauen angepasst. „Weil wir ein anderes Klima haben, passen einige Dinge nicht zusammen. Frauen mögen die Taille besser, daher ist es komplexer, zu viel Volumen einzugeben. Aber die Schulter, der Ärmel, ja “, erklärt der Spezialist.

Obwohl Fialho es nicht als etwas Unbequemes definiert, sagt er, dass die Ärmel nicht gerade praktisch sind. „Wir müssen wählen, was wir wollen. Komfort und Praktikabilität sind für mich zum Beispiel nicht das Wichtigste. “

Mit mehreren Anpassungen setzen auch Geschäfte namens "Fast Fashion" auf diesen Trend. Fialho erklärt, dass es keine Schwierigkeit ist, Puffärmel zu finden, wenn Sie bereit sind, den Stil zu übernehmen.

Puffärmel: Jeder kann sie benutzen

Die romantische Ästhetik, die wiederum eines der Merkmale von Ärmeln ist, schließt andere Trends wie engere, kürzere und tief geschnittene Kleidung noch nicht vollständig aus. Laut Diniz werden diese in der brasilianischen Damengarderobe niemals aufhören zu existieren.

Puffärmel können unterschiedlich aussehen. Manchmal sogar übertrieben. Eine häufige Angst vor jemandem, der vielleicht in den Trend investieren möchte, aber gleichzeitig Angst hat, die Dosis zu extrapolieren.

Obwohl er nicht gerne Regeln der Modewelt diktiert, glaubt Márcio Banfi, dass es viel Stil braucht, um etwas Übertriebenes zu verwenden. "Ich finde es schwierig, dass diese paffende Mango speziell zurückkehrt", erinnert er sich an die 1980er Jahre, die auch durch die Schulterpolster gekennzeichnet sind.

Nach Ansicht des Lehrers wird Mode immer umfassender und lässt giftige und zwanghafte Verhaltensweisen außer Acht, z. B. sich für jemanden anziehen oder einem Trend folgen, nur in Mode zu sein.

Für ihn interpretiert jeder den Trend anders. "Ich bin der Typ, der glaubt, dass alles getan werden kann, solange ich einen gesunden Menschenverstand habe", erklärt Banfi. „Sinnlichkeit liegt nicht in der Kleidung, sondern in der Einstellung. Außerdem hält jeder etwas anderes für sexy “, fügt er hinzu.

Obwohl Natalia Fialho sich mächtig fühlt, sagt sie, dass der Trend der Mangos allein nicht das ist, was sie befähigt. "Du fühlst dich gut bei dem, was du trägst, und wenn du es an andere weitergibst, bist du mächtig", sagt er.

ANA BEATRIZ GONÇALVES / FOLHAPRESS

weiter lesen