Respektiert der Nachbar nicht das Gesetz der Stille? Wissen was zu tun ist

Trotz des gesunden Menschenverstandes , der 22:00 Uhr als Frist für das „Gesetz der Stille“ festlegt, ist jeder übermäßige Lärm, der den Seelenfrieden der Bewohner beeinträchtigt, zu jeder Tageszeit illegal. Vor jeder Reaktion ist es jedoch ratsam, ein freundschaftliches Verständnis mit Ihrem Nachbarn einzuholen, um zu verhindern, dass das Problem zu einem großen Kampf zwischen den Parteien wird und die Kosten einer gerichtlichen Lösung entstehen. Daher haben wir 6 Tipps aufgelistet, wie man handelt, wenn der Nachbar das Gesetz der Stille nicht einhält.

1. Gehen Sie gemeinsam vor

Sie können mit anderen Nachbarn sprechen, die den Lärm ebenfalls als unangenehm empfinden, und sich gemeinsam dem lauten Nachbarn nähern. Wenn Ihr Nachbar beim Versuch, sich zu nähern, bedrohlich oder gewalttätig handelt, melden Sie dies der Polizei.

2. Verwenden Sie den Liquidator

Bei Eigentumswohnungen ist es immer ratsam, den Liquidator zu konsultieren, der zuerst ein unpersönliches Rundschreiben herausgibt. Wenn diese Aktion keine Wirkung hat, sollte der Liquidator versuchen, eine direkte Einigung mit dem lauten Eigentümer zu erzielen und die friedlichste Lösung für das Problem zu finden.

3. Senden Sie eine schriftliche Benachrichtigung

Nachdem alle Mittel des gütlichen Verständnisses ausgeschöpft sind, unabhängig von den in der Baukonvention oder -verordnung vorgesehenen Sanktionen, ist es zweckmäßig, dass der Liquidator oder der verletzte Nachbar den Täter, der das Gesetz des Schweigens nicht einhält, schriftlich benachrichtigt. Es ist jetzt ratsam, einen energischeren Ton zu verwenden, der Ihnen die Konsequenzen zeigt, die sich daraus ergeben können.

4. Überprüfen Sie, ob die Möglichkeit einer Geldstrafe besteht

Wenn der Lärm anhält, sollte die in der Eigentumswohnungskonvention vorgesehene Geldbuße angewendet werden. Wenn dies nicht berücksichtigt wird, sorgen Sie dafür, dass ein Gegenstand aufgenommen wird, der die Festsetzung dieser Strafe vorsieht. Wenn eine Geldbußprognose vorliegt, muss der Empfänger diese anwenden und einziehen.

5. Bringen Sie im schlimmsten Fall Gerechtigkeit

Sobald die internen Rechtsmittel erschöpft sind, bleibt das Rechtsmittel bestehen, um die Handlungen von Mietern einzudämmen, die für die Nachbarschaft oder einen bestimmten Bewohner schädlich sind. Je nach Fall wird die Klage von der Eigentumswohnung, die vom Liquidator vertreten wird, oder vom verletzten Eigentümer eingereicht.

Extra-Tipp:

Sowohl der Eigentümer als auch der Eigentümer können einen Anspruch auf der Grundlage des Nachbarschaftsgesetzes einreichen. Das Recht auf Sicherheit, Ruhe und Frieden sind Grundregeln. Alles unter Strafe einer täglichen Geldstrafe, die vom Richter festgesetzt werden kann, solange die Langeweile anhält. Das Zivilverfahren hebt den Verbrecher bei Verstößen gegen das Strafrecht nicht auf. Auf diese Weise kann sich der Superintendent oder die direkt geschädigte Person bei der Polizei beschweren und dabei die erforderlichen Zeugen einsetzen.