Bichektomie: Erfahren Sie mehr über Gesichtsveredelungsoperationen

Die Bichektomie, eines der beliebtesten ästhetischen Verfahren der letzten Zeit, ist bei denjenigen, die ihr Gesicht verdünnen möchten, sehr gefragt. Besonders nachdem einige Medienvertreter wie Kim Kardashian und Megan Fox ihre Ergebnisse vor und nach der Bichektomie gemacht und geteilt hatten.

Aber schließlich: Wissen Sie, was Bichektomie ist, wie sie durchgeführt wird und was die Kontraindikationen sind?

Bevor Sie Ihren Termin planen, folgen Sie diesem Beitrag, um Zugriff auf all diese Antworten zu erhalten!

Was ist Bichektomie?

Die Bichektomie ist nichts anderes als ein Verfahren zum Entfernen eines Fettabteils, das als Ball- oder Bichat-Beutel bezeichnet wird, aus der Gesichtsregion.

Besonders bei Menschen, die einen Gewichtsverlust durchlaufen haben, ist es üblich, sich darüber zu beschweren, dass die Wangen nicht mit dem Gewichtsverlust einhergehen.

Laut Experten der brasilianischen Gesellschaft für Plastische Chirurgie (SBCP) ist dies jedoch normal.

Es stellt sich heraus, dass das Fett im Gesichtsbereich im Verhältnis zum Körpergewicht nicht variabel ist. Es ist ein genetisches Problem.

Lesen Sie mehr: Finden Sie heraus, wie Sie sich sicher einer plastischen Operation unterziehen können

Mit der Bichektomie ist es daher möglich, ein verfeinertes Gesicht zu haben - mit weniger hervorstehenden Wangen und freiliegenden Gesichtsknochen.

Darüber hinaus wird die Bichektomie auch jedem empfohlen, der an diesen Knabbereien im Mund leidet.

Wie wird eine Bichektomie durchgeführt?

Im Volksmund als „Gesichtslipo“ bekannt, ist die Bichektomie ein Eingriff, der durch einen kleinen Einschnitt im inneren Bereich der Wange durchgeführt wird.

Die Größe dieser Inzision variiert je nach Fachmann

führt durch. Das Verfahren wird unter örtlicher Betäubung mit oder ohne Sedierung durchgeführt und die durchschnittliche Zeit beträgt 45 Minuten.

Die Ergebnisse erscheinen zwischen 15 und 20 Tagen. Und die endgültigen Ergebnisse in 90 Tagen.

Was sind die Risiken?

Zusätzlich zu den Risiken, die allen chirurgischen Eingriffen gemeinsam sind, wie z. B. Infektionen, kann die unzureichende Durchführung der Bichektomie auch zu anderen Komplikationen führen.

Sind sie:

  • Gesichtslähmung;
  • Lokale Infektionen;
  • Gesichtsnervenschaden;
  • Verletzung des Speichelkanals.

Was ist der Wert der Bichektomie?

Die Werte der Bichektomie variieren stark, abhängig von der Region und den Fachleuten.

Der Preis liegt jedoch normalerweise zwischen 1.000 und 5.000 R $.

Postoperative Versorgung der Bichektomie

Nach der Operation kann der Patient Schmerzen und Beschwerden haben. Dies ist auf eine Schwellung der Gesichtsregion zurückzuführen. Dies neigt jedoch dazu, nach 48 Stunden zu vergehen.

Während dieser ersten drei Tage der Genesung wird empfohlen, dass der Patient sich flüssig und pastös ernährt.

Darüber hinaus wird körperliche Bewegung erst in den ersten drei Wochen der Operation empfohlen.

Lesen Sie mehr: Gesichtsharmonisierung: Wissen, was es ist und was die üblichen Verfahren sind

Nach dieser Zeit werden leichte aerobe Aktivitäten freigesetzt, jedoch mit Vorsicht.

Wie bei jedem ästhetischen Verfahren wird empfohlen, einen qualifizierten Fachmann zu suchen, um Ihr Verfahren durchzuführen.