Bad- und Küchenarmatur: Verstehen, wie man es repariert

Ein tropfender Wasserhahn ist nicht nur ärgerlich, er kann auch Ihr Waschbecken verschmutzen und jeden Tag Dutzende Liter Wasser verschwenden. Die Lösung ist höchstwahrscheinlich einfach: Wechseln Sie die Unterlegscheibe oder die Patrone. Was Sie tun müssen, hängt von der Art des Tippens ab (wie Sie im Bild unten sehen können). Wie wäre es also damit, zu lernen, wie der Wasserhahn in Bad und Küche funktioniert, und das Problem selbst zu lösen?

Insbesondere bei herkömmlichen Typen wird beim Drehen des Hahngriffs eine Stange gedreht, die eine Gummischeibe gegen den Boden oder den Sitz des Hahns drückt, um den Wasserfluss zu steuern. Die meisten modernen Wasserhähne lassen das Wasser mit nur einer Vierteldrehung durch. Sie verwenden Keramikplatten, die in der Patrone installiert sind, um den Durchfluss zu steuern.

Nachfolgend finden Sie Schritt für Schritt die wichtigsten Arten von Bad- und Küchenarmaturen:

1. Stoppen Sie zunächst den Wasserfluss

Schließen Sie den Wasserfluss, es sei denn, es gibt keinen. Entleeren Sie in diesem Fall das System. Schalten Sie dann den Wasserhahn ein, um das restliche Wasser abzulassen, und decken Sie die Spüle ab, um kleine Teile aufzunehmen, die während der Reparatur vom Wasserhahn fallen können.

2. Werkzeugzeit

Entfernen Sie die obere Abdeckung des Wasserhahns mit einem Schlitzschraubendreher. Entfernen Sie die Schraube, mit der der Griff am Vorbau befestigt ist. Wasserhähne mit steigendem Stiel haben eine Metallabdeckung über der Burg; Schrauben Sie es mit einem Schraubenschlüssel ab. Wickeln Sie ein Tuch in die Metallabdeckung, um sie vor Kratzern zu schützen.

3. Beobachten Sie die Mutter

Du wirst eine Nuss sehen. Bei Vierteldrehungshähnen hält sie die Patrone, die die Keramikscheiben enthält. Bei herkömmlichen Unterlegscheiben ist dies die Kronenmutter. Halten Sie den Wasserhahn mit einer Hand fest und lösen Sie die Mutter mit einem Schraubenschlüssel. Es dreht sich gegen den Uhrzeigersinn.

4. Nächster Schritt: die Burg / Patrone

Entfernen Sie die Motorhaube / Patrone. Wenn es sich um eine Vierteldrehung handelt, gehen Sie zu einem Fachgeschäft und kaufen Sie einen Ersatz. Geben Sie an, ob es sich um den Warm- oder Kaltwasserhahn handelt - die linke und die rechte Patrone sind unterschiedlich. Wenn der Wasserhahn eine Gummischeibe hat, sehen Sie diese am Ende des Vorbaus. sie drückt nur, aber manchmal bleibt ihr eine kleine Nuss übrig. Lösen Sie es oder entfernen Sie einfach die Unterlegscheibe und montieren Sie eine neue (bringen Sie die alte zu einem Baumarkt oder Baumarkt, wenn Sie sich nicht sicher sind, wie groß sie ist). Wenn kein Ersatzteil zur Hand ist und die Waschmaschine intakt und ohne Risse erscheint, drehen Sie sie zur sofortigen Reparatur um.

5. Montieren Sie den Bad- oder Küchenhahn wieder

Setzen Sie den Wasserhahn wieder zusammen und öffnen Sie die Wasserversorgung. Es ist wahrscheinlich, dass Sie ein Geräusch hören, wenn eingeschlossene Luft durch das Rohr strömt, aber keine Sorge, es ist normal.

Wenn immer noch ein Leck oder ein Problem mit dem Wasserhahn vorliegt, wenden Sie sich an einen Spezialisten.