Wie man Mundtrockenheit mit Hausmitteln behandelt

Wenn der Speichelmangel (trockener Mund) Sie daran hindert, Umschläge zu verschließen oder sogar zu sprechen, fragen Sie Ihren Arzt, was diesen trockenen Mund verursachen könnte. Erwägen Sie die Verwendung von Speichelersatzstoffen, die auf dem Markt frei erhältlich sind, in Gel und Spray. Wenn Sie viel gutes H2O trinken, bleibt Ihr Mund geschmiert, ebenso wie bei anderen hier vorgestellten Tricks.

Worin besteht das Problem

Die Schleimhäute im Mund werden durch Speichelmangel ungewöhnlich trocken. Trockenheit kann durch Medikamente verursacht werden, insbesondere durch Bestrahlung, Chemotherapie und chirurgische Eingriffe bei der Behandlung von Mundkrebs. Und manchmal ist es das Ergebnis einer Erkrankung namens Sjögren-Syndrom.

wo das Immunsystem die tränenerzeugenden Drüsen angreift

und Speichel.

Trockener Mund hängt auch mit dem Altern zusammen: Etwa 40% der über 65-Jährigen haben dieses Symptom. Da Speichel vor oralen und zahnärztlichen Infektionen schützt, kann trockener Mund Mundgeruch, Karies, Geschwüre sowie Pilz- und Bakterieninfektionen im Mund verursachen.

Schauen Sie sich den Medizinschrank an

Viele gängige Heilmittel verursachen Mundtrockenheit. Lesen Sie die Packungsbeilage aller Medikamente, die Sie verwenden, um festzustellen, ob Mundtrockenheit eine der Nebenwirkungen ist. Wenn ja, fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie auf ein anderes Medikament umsteigen können. Zu den Medikamenten, die normalerweise Beschwerden verursachen, gehören viele Antihistaminika und abschwellende Mittel sowie Prozac (Fluoxetin), Norvasc (Amlodipin), Paxil (Paroxetin) und Vasotec (Enalapril).

Nehmen Sie Wasser, um Mundtrockenheit zu lindern

Nehmen Sie also immer eine Flasche Wasser mit und nehmen Sie ab und zu ein paar Schlucke. Halten Sie jeden Schluck einige Zeit in Ihrem Mund, bevor Sie ihn schlucken. Sie sollten 2 Liter Wasser pro Tag trinken.

Um den Speichelfluss zu stimulieren, nehmen Sie einen halben Teelöffel Apfelessig

Speichelfluss anregen

Kauen Sie zuckerfreien Kaugummi oder saugen Sie zuckerfreie Süßigkeiten, um den Speichelfluss anzuregen. Zuckerfreier Gummi mit Xylit hilft, hohlraumverursachende Bakterien zu reduzieren.

Halten Sie Pfeffer bereit. Der gleiche "Stich", der Ihre Augen tränen lässt und Ihre Nase laufen lässt, kann Sie zum Speicheln bringen. Geben Sie eine Prise in das Essen.

Echinacea in Form von Tinktur stimuliert nachweislich die Speichelproduktion. Nehmen Sie 10 bis 15 Tropfen der verdünnten Tinktur in ein Glas Saft. Dieses Mittel kann bei Bedarf stündlich bis zu 8 Wochen lang angewendet werden.

Trocknungsmittel vermeiden

Begrenzen Sie die Aufnahme von Kaffee und anderen koffeinhaltigen Getränken sowie Alkohol. Diese Substanzen regen das Wasserlassen an und führen dazu, dass der Körper Flüssigkeit verliert.

Vermeiden Sie kohlensäurehaltige Getränke, auch ohne Koffein. Wenn Ihr Mund trocken ist, gibt es keinen Speichel, der die Säure in diesen Getränken abbaut.

Schneiden Sie salzige Lebensmittel und sehr saure Getränke wie Orangensaft und Limonade. Sie können Schmerzen verursachen, wenn Ihr Mund zu trocken ist.

Halten Sie Ihren Süßigkeitenverbrauch auf ein Minimum.

Die Zigarette trocknet den Speichel aus. Wenn Sie rauchen, versuchen Sie aufzuhören.

Mach die Nacht feuchter

Verwenden Sie einen Luftbefeuchter oder Verdampfer im Raum, um zu vermeiden, dass Ihr Mund nachts austrocknet.

Mundspülungen helfen

Wenn Sie Mundwasser verwenden, wählen Sie ein alkoholfreies, da es bereits empfindliche Zahnfleischgewebe reizen kann.

Um Ihr eigenes Mundwasser herzustellen, mischen Sie 1⁄8 Teelöffel Salz und 1⁄4 Teelöffel Backpulver in 1 Tasse mit warmem Wasser. Spülen und entsorgen Sie die Flüssigkeit. Es neutralisiert Säuren und entfernt Infektionserreger.

Zahnbehandlungen

Wählen Sie eine Zahnpasta ohne Natriumlaurylsulfat (LSS), die das Mundgewebe reizt.

Vergessen Sie nicht, sorgfältig zu bürsten und Zahnseide zu verwenden, da Speichel wichtig ist, um Speisereste zu entfernen. denn wenn der Mund trocken ist, werden diese Rückstände nicht entfernt.

halt die Klappe

Die durch die Nase eingeatmete Luft wird vor dem Eintritt in den Körper mit Feuchtigkeit versorgt. Wenn jedoch die Nebenhöhlen verstopft sind, atmet man teilweise durch den Mund, was das Einlassen einer großen Menge trockener Luft impliziert. Ergreifen Sie Maßnahmen zur Behandlung von Infektionen der Nasennebenhöhlen und Nasenallergien.

Wann ist ein Arzt aufzusuchen?

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Mund länger als ein paar Wochen ungewöhnlich trocken war, suchen Sie einen Arzt oder Zahnarzt auf, insbesondere wenn die Störung Sie daran hindert, normal zu essen oder zu sprechen, oder wenn Ihr Mund sehr rot und gereizt ist.

Erwähnen Sie während der Konsultation unbedingt alle Medikamente, die Sie verwenden, da diese möglicherweise zum Problem beitragen.

Lesen Sie auch über das Syndrom des trockenen Auges.