4 Meditationstechniken, die Ihr Leben verändern können

Wir wissen, dass es nicht einfach ist, den Alltag zu verlangsamen und ein Gleichgewicht zwischen Körper und Geist zu finden. Dafür gibt es jedoch verschiedene Meditationstechniken, die sich an Ihre Routine anpassen und unglaubliche Vorteile bringen können. Unter den verschiedenen Typen, die mit einem bestimmten Glauben zusammenhängen oder nicht, werden wir einige auflisten, die Ihnen helfen, Stress und Angst abzubauen. Und auch um mehr Konzentration zu erlangen, um ruhig mit den Problemen des Alltags umzugehen. Überprüfen und wählen Sie diejenige, die Ihrem Lebensstil am besten entspricht.

Achtsamkeit

Bekannt als "Achtsamkeit" oder "Achtsamkeit", ist Achtsamkeit eine der Meditationstechniken, die darauf abzielen, die Handlungen der Gegenwart zu kontrollieren. Schließlich leben wir heute in einer Gesellschaft, die uns jederzeit neue Informationen über alles liefert. Wir sind jedoch nicht in der Lage, all diese Inhalte aufzunehmen, und wir haben Angst, nicht zu wissen, wie wir damit umgehen sollen. Die Welt verändert sich sehr schnell, aber wir müssen ruhig sein, um mit all den Veränderungen fertig zu werden.

Achtsamkeitstechniken helfen Ihnen, mit dem Jetzt umzugehen, und achten zu 100% auf alles, was Sie tun. Besonders das Geschenk ist wichtig! Durch Entspannung und Konzentration hören Sie auf, dem, was kommen wird, so viel Bedeutung zu geben, und es liegt außerhalb Ihrer Kontrolle (Zukunft). Und auch zu den Dingen, die man nicht ändern kann (Vergangenheit). Daher liegt der Fokus immer auf der Gegenwart. In wenigen Minuten, die täglich gewidmet sind, ist es möglich, eine Abnahme der Angst und eine Zunahme des emotionalen Gleichgewichts festzustellen. Sehen Sie andere wirksame Wege, um Angstzustände zu beenden.

Transzendentale Meditation

Transzendentale Meditation ist gekennzeichnet durch den „Alarm in Ruhe“. Unter allen Meditationstechniken ist es die einfachste und erfordert nicht viel Konzentration oder Gedankenkontrolle. Sie müssen jedoch einen kurzen Kurs belegen, um die Techniken zu erlernen und Ihr eigenes Mantra zu erhalten. Aber keine Sorge, die Techniken sind leicht zu erlernen!

Wenn Sie 20 Minuten am Tag Transzendentale Meditation praktizieren, können Sie Ihren Bluthochdruck senken. Neben der Steigerung der Intelligenz, der Verbesserung der Kreativität, dem Abbau von Stress und Angstzuständen, der Verbesserung der Gesundheit und der Erreichung der Langlebigkeit. Bei dieser Technik wird die Aufmerksamkeit in Stille in unser Sein verwandelt. Es ist erwähnenswert, dass es nicht mit einer Religion oder einem Lebensstil verbunden ist.

Zazen

Zazen hat einen buddhistischen Ursprung, und um es zu praktizieren, müssen Sie einige Regeln befolgen. Seine Eigenschaft ist Nichtdenken, das heißt, der Geist darf sich auf nichts konzentrieren. Im Gegensatz zu anderen Meditationstechniken erfordert die Durchführung von Zazen einen geeigneten Ort.


"Zazen ist das Haupttor zum Nirvana, dem Zustand des Friedens und der Ruhe." (Coen Nonne)


Vor allem wird empfohlen, dass Sie sich an einem Ort befinden, der weder zu hell noch zu dunkel, weder zu kalt noch zu heiß ist. Die Spezifikationen sind vielfältig und können hier überprüft werden. Das Wichtigste ist, deinen Geist frei von Gedanken zu halten und ihn so tief wie möglich in dir gehen zu lassen. Je mehr Sie mit sich selbst verbunden sind, desto besser ist das Ergebnis. Zazen sollte zwischen 5 und 45 Minuten geübt werden, niemals länger als 1 Stunde Meditation.

Christliche Meditation

Die christliche Meditation basiert auf der Bibel. Denn durch die Reflexion über die Lehren von Büchern und Evangelien sucht der Praktizierende sein spirituelles Gleichgewicht. In dieser Praxis gibt es keine festgelegte Zeit oder spezifische Techniken. Es wird nur empfohlen, dass Sie einen ruhigen Ort wählen, damit Ihr Geist ruhig arbeiten kann. Das heißt, unter der Wirkung des Heiligen Geistes kann christliche Meditation Klarheit des Denkens und Sicherheit in ihren Zwecken bieten.

Es lohnt sich, mit einem Gebet zu meditieren. Das heißt, der Geist kann sich beruhigen und sich darauf vorbereiten, zu verstehen, was die Lesung sagt. Das Nachdenken über das Wort Gottes kann eine große Veränderung im spirituellen Leben und im menschlichen Leben bewirken.

Jetzt, da Sie einige Meditationstechniken kennen, haben Sie keine Angst mehr, ein neues Leben zu beginnen. Eine weniger stressige Routine zu haben und sich Ihrer Handlungen bewusster zu sein, wird Ihnen sehr gut tun. Und wenn Sie weitere Tipps zum Meditieren wünschen, klicken Sie hier.

Von Thaís Garcez