Kartoffel: Wissen Sie alles über dieses erstaunliche Gemüse

Die in Südamerika beheimatete Kartoffel ist dank ihrer Vielseitigkeit, ihrer ernährungsphysiologischen Eigenschaften und ihres erschwinglichen Preises eine ständige Präsenz auf unserem Tisch. In Deutschland ist diese Knolle zu einer der Säulen der Küche des Landes geworden. Allein in Brasilien gibt es mehr als 100 Kartoffelsorten.

Von diesen werden im täglichen Leben am häufigsten verwendet:

  • Monalisa, die typische Kartoffel, die wir auf dem Markt kaufen. Es ist gut in Pürees, gekocht und geröstet.
  • Der Stern mit rötlicher Haut und gelbem Fruchtfleisch eignet sich hervorragend zum Braten.
  • Yacon, perfekt für Salate und empfohlen für Diabetiker.
  • Die Kartoffel, die in Konfitüren und als Beilage zu gebratenem Fleisch verwendet wird.
  • Baroa-Kartoffeln, in Teilen Brasiliens auch Mandioquinha genannt, eignen sich gut für Gerichte, die nach einem stärkeren Geschmack im Vergleich zu englischen Kartoffeln fragen.
  • Die Süßkartoffel ist aufgrund ihres niedrigen glykämischen Index ideal für mehr Fitnessrezepte .

Eine Kartoffel von guter Qualität riecht nach Erde, nicht nach Schimmel. Es ist nicht nur reich an Kohlenhydraten und Proteinen, sondern enthält auch viel Vitamin C und Mineralien. Lesen Sie die Tipps für eine perfekte Vorbereitung:

Tipp 1

Mineralsalze befinden sich hauptsächlich unterhalb der Schale. Entfernen Sie daher eine sehr dünne Schicht der Schale oder schälen Sie sie nicht.

Tipp 2

Neue, rohe Kartoffeln lassen sich leichter schälen, wenn sie für einige Momente in kochendes Wasser gelegt werden. Haut sie wie Tomaten.

Tipp 3

Keime oder grüne Flecken auf der Kartoffel müssen vollständig entfernt werden, da sie eine giftige Substanz namens Solanin enthalten.

Tipp 4

Legen Sie die rohen und geschälten Kartoffeln in eine Schüssel mit Wasser und fügen Sie ein paar Tropfen Essig hinzu. Auf diese Weise können sie 2 bis 3 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Tipp 5

Alte Kartoffeln sollten wegen ihres geringen Stärkegehalts in kaltes Wasser gelegt werden; die neuen in kochendem Wasser. Um ein Überlaufen des Wassers zu verhindern, geben Sie etwas Wasser in das Wasser.

Tipp 6

Nach dem Kochen in Salzwasser und Abtropfen lassen Sie die Kartoffeln in eine Schüssel geben und mit einem Tuch abdecken. Der Dampf bleibt auf dem Tuch und die Kartoffeln sind trocken und warm.

Tipp 7

Petersilie und Majoran sind Gewürze, die gut zu Kartoffeln passen. Kreuzkümmel und Muskatnuss verbessern auch den Geschmack der Knolle.

Tipp 8

Wenn die farbigen Kartoffeln am Vortag bei mittlerer Hitze gekocht werden, sind sie dank der Stärke, die die Legierung ergibt, knusprig. Es wird auch nicht viel Öl benötigt, da es in die gekochte Kartoffel nicht so stark eindringt wie in die rohe und daher nicht weich wird.