Schwesternschaft: Verstehe und lerne 6 Möglichkeiten, um es in die Praxis umzusetzen

Schwesternschaft! Wenn Sie dieses Wort gehört haben, haben Sie sich vielleicht gefragt: Was bedeutet das? Obwohl das Konzept nicht im Wörterbuch enthalten ist, bedeutet Schwesternschaft Brüderlichkeit (im Lateinischen Soror = Schwestern). Aber wir können sagen, dass es mehr bedeutet: Empathie und Einheit zwischen Frauen. Es stellt jede Unterstützung dar, die allen bedürftigen Frauen gewährt werden kann, die wir kennen und die wir nicht kennen.

Aber wie geht das täglich? Grundsätzlich Solidarität üben. In unserer heutigen Gesellschaft kann jede Geste der Solidarität das Leben vieler Frauen verändern. Es muss kein großer Akt sein, der einfache Akt des Zuhörens ist bereits ein erster Schritt. Um weiter zu gehen, schauen Sie sich andere Gesten an, die Sie tun können, um Schwesternschaft zu üben.

1 - Beende den Rivalitätsmythos

Frauen sollten andere Frauen nicht als Feinde sehen. Diese Gewohnheit, die im weiblichen Universum von klein auf gefördert wird, erzeugt nur Uneinigkeit und behindert die Schwesternschaft. Ermutigen Sie daher diese Art von Verhalten bei Kindern nicht und ermutigen Sie auch andere Frauen nicht, so zu sein. ohne Grund! Die Welt hat Platz für alle, und Gespräche sind immer der beste Weg.

2 - Unterstütze andere Frauen

Schwesternschaft zu praktizieren bedeutet nicht, allen Frauen gegenüber freundlich zu sein, sondern sie bei Bedarf zu unterstützen und zu beraten. Oft braucht eine Person, die Schwierigkeiten hat, nur Unterstützung, Rat oder Ermutigung. Zögern Sie nicht, einen Teil Ihrer Zeit für diese Aufgabe zu spenden. Sei auch deinen Freunden treu. Aufrichtigkeit ist auch eine Form der Fürsorge.

3 - Schätzen Sie die Arbeit anderer Frauen

Die Zahl der Arbeitslosen ist in unserem Land hoch. Und die Zahl der arbeitslosen Frauen ist noch größer als die der Männer. Viele brauchen nur einen kleinen Schub, um ihre finanzielle Situation zu verbessern, und Sie können bei dieser Herausforderung helfen. Geben Sie qualifizierte Frauen für offene Stellen an, bewerben Sie Initiativen für weibliches Unternehmertum in sozialen Netzwerken, kaufen Sie Produkte von Frauen, loben Sie! Kleine Taten wie diese können vielen Menschen helfen.

4 - Vermeiden Sie Urteile

Wir wissen, dass es für Menschen selbstverständlich ist, Urteile zu fällen und Menschen zu kategorisieren. Es ist praktisch automatisch. In einer Gesellschaft wie unserer jedoch, eine andere Frau nach ihren Handlungen, Entscheidungen, Kleidern, Gewohnheiten usw. zu beurteilen. kann ernsthafte Schäden verursachen. Bevor Sie mit dem Finger zeigen, üben Sie die Schwesternschaft und treffen Sie keine Werturteile.

5 - Teilen Sie Ihr Wissen

Kennen Sie eine andere Frau, die eine Sprache lernen muss, um einen Job zu bekommen? Oder dass Sie professionelles Wissen benötigen, um Ihr eigenes Unternehmen zu gründen? Es gibt sicherlich mehrere! Suchen Sie also nach diesen Menschen und bieten Sie Ihr Wissen an. Geben Sie ihnen Werkzeuge, um ihr Leben zu verbessern. Nehmen Sie sich Zeit, um zu unterrichten und anderen Frauen beim Wachsen zuzusehen. Das ist auch Schwesternschaft!

6 - Sei einfühlsam!

Sich in die Lage des anderen zu versetzen, kann ein sehr klischeehafter Rat sein, aber sehr nützlich, wenn es um Mutterschaft geht. Frauen können auf verschiedene Weise Mütter sein: Erstmalige Mütter, allein, außerhalb des Hauses arbeiten, 3 Kinder haben usw. Ist egal! Sie alle benötigen ein Support-Netzwerk. Aber wenn Sie keine Mutter kennen, der Sie direkt helfen können, seien Sie zumindest einfühlsam. Vermeiden Sie Urteile, raten Sie nicht und respektieren Sie vor allem!

Schwesternschaft zu praktizieren bedeutet, andere Frauen als Mitglieder einer einzigen Familie zu sehen. In einer Welt mit so vielen Vorurteilen müssen wir uns gegenseitig unterstützen, andere Frauen großziehen und Erfolge fördern.

Von Thaís Garcez