Entdecken Sie 6 erstaunliche Zwiebelvorteile!

Zwiebeln gehören zur Familie der Alliaceous, zu der auch Knoblauch und Lauch gehören. Die weißen und gelben Sorten eignen sich ideal zum Kochen, da sie beim Kochen weich und süß werden und anderen Lebensmitteln Geschmack verleihen. Darüber hinaus wirken sie Wunder für unsere Gesundheit! Entdecken Sie unten 6 unglaubliche Vorteile von Zwiebeln sowie die richtige Auswahl und Lagerung.

Vorteile für die Zwiebelgesundheit

1 Schützt vor Lungenkrebs

Eine im Journal des National Cancer Institute veröffentlichte nordamerikanische Studie zeigt einen signifikanten Zusammenhang zwischen einer Diät mit hohem Flavonoidkonsum und einem verringerten Lungenkrebsrisiko. Zu den Lebensmitteln mit den Flavonoiden, die den größten Schutz bieten, gehören Zwiebeln, Äpfel, Orangen und Erdbeeren.

2 Wehren Sie andere Krebsarten ab

Schwefelverbindungen und Flavonoide in Zwiebeln können das krebserzeugende Potenzial einiger Karzinogene blockieren. Eine chinesische Studie berichtete, dass Männer, die mindestens einen Esslöffel gehackte Zwiebeln und anderes verwandtes Gemüse (wie Knoblauch, Schnittlauch und Lauch) pro Tag aßen, ungefähr die Hälfte des Risikos hatten, an Prostatakrebs zu erkranken, verglichen mit Männern, die weniger als 1/4 Esslöffel aßen ( 4 ml) dieses Gemüses täglich.

3 Verhindert Myokardinfarkt

Heiler haben die Zwiebel seit langem als Herzstärkungsmittel empfohlen, und Forscher haben jetzt dokumentiert, dass Adenosin, eine Substanz ähnlich der in der Zwiebel enthaltenen Acetylsalicylsäure, die Bildung gefährlicher Gerinnsel verhindert, die zu einem Herzinfarkt führen.

4 Erhöht den „guten“ Cholesterinspiegel

Studien zeigen, dass die Zwiebel die Arterien dank des erhöhten HDL-Blutspiegels (des „guten“ Cholesterins) vor Verstopfung schützt.

5 Stabilisiert den Blutzuckerspiegel

In einer ägyptischen Studie an diabetischen Ratten senkte Zwiebelsaft den Blutzuckerspiegel um 70%. Eine der wenigen in Indien veröffentlichten Studien über Menschen geht auf ungefähr 30 Jahre zurück, aber es wurde festgestellt, dass Diabetiker, die 57 g Zwiebel pro Tag aßen, eine signifikante Senkung des Blutzuckerspiegels erlebten.

Forscher führen diesen Effekt auf die Schwefelkomponenten und Flavonoide in der Zwiebel zurück. Darüber hinaus ist die Zwiebel eine reichhaltige Chromquelle; Ein Oligomineral, das die Fähigkeit des Körpers verbessert, auf Insulin zu reagieren.

6 Verhindert Hautinfektionen

Die Zwiebel enthält Substanzen mit einer milden antibakteriellen Wirkung, die die populäre Kultur bestätigen können, dass das Reiben einer rohen Zwiebel in einem Schnitt Infektionen verhindert. Es sind jedoch weitere Untersuchungen zu diesem Thema erforderlich.

Wie man Zwiebeln auswählt und lagert

Die gemeine Zwiebel muss fest sein, mit einer trockenen und spröden Haut. Entsorgen Sie die Maulwürfe oder solche mit schwarzen Flecken, die auf Schimmel hinweisen oder auf denen grüne Triebe liegen - diese sind bereits verschwunden. Sie sollten ein mildes Aroma haben. Ein starker Zwiebelgeruch weist auf Verfall hin.

Nach dem Kauf sollte die Zwiebel in einer trockenen und kühlen Umgebung gelagert werden, die vor direktem Licht geschützt ist, da sie bitter werden kann. Stellen Sie es nicht in die Nähe von Kartoffeln, die Feuchtigkeit und Gas freisetzen, die die Zwiebel schneller verderben.

Extra-Tipp: lieber roh!

Das Kochen der Zwiebel bei hoher Temperatur verringert die Vorteile von Diallylsulfid erheblich. die schützende Phytochemikalie gegen Krebs in Zwiebeln. Rohe Zwiebeln bieten größere Vorteile und das Hacken (oder sogar Kauen) hilft dabei, ihre phytochemische Kraft freizusetzen. Wie wäre es also mit Zwiebeln zum Salat?

Von Iana Faini