Was ist Biotin? Entdecken Sie das ideale Vitamin für Nägel und Haare

Die Bezeichnung Biotin deutet auf eine weit verbreitete Präsenz im Organismus hin, da sie vom Wort Bios stammt , was Leben bedeutet! Aber was ist Biotin? Es ist ein Vitamin, das auf der grundlegendsten Ebene Enzyme produziert, die viele organische Funktionen auslösen und bei der Behandlung verschiedener Krankheiten helfen können. Es ist an der Verarbeitung von Kohlenhydraten, Fetten und Proteinen aus Lebensmitteln sowie an der Produktion verschiedener Enzyme beteiligt.

Darüber hinaus spielt es eine besondere Rolle bei der Erleichterung der Verwendung von Glukose durch den Körper. seine Hauptenergiequelle. Es fördert auch die Pflege von gesunden Haaren und Nägeln. Kennen Sie die wichtigsten Vorteile.

Indikationen

Biotin stärkt nicht nur zerbrechliche und brüchige Nägel, sondern kann auch den Haarausfall reduzieren. wenn es an dem Mangel an diesem Vitamin liegt. Aber während es hilft, das Haar gesund zu halten, kann es Kahlheit nicht verhindern.

Laut einer Schweizer Studie kann Biotin die Nageldicke um durchschnittlich 25% erhöhen. Sechs Monate Biotinpräparate verbesserten die spröden Nägel von zwei Dritteln der Studienteilnehmer.

In sehr hohen Dosen kann Biotin Diabetikern helfen, indem es die Reaktion des Körpers auf Insulin erhöht, so dass der Blutzuckerspiegel (Glukose) niedrig bleibt. Darüber hinaus kann es vor Nervenschäden (diabetische Neuropathie) schützen.

Biotinquellen

Biotin ist in folgenden Lebensmitteln enthalten:

  • Leber
  • Soja
  • Nüsse
  • Haferflockenmehl
  • Reis
  • Gerste
  • Blumenkohl
  • Vollkorn

Wie viel brauchen Sie?

Das Gesundheitsministerium schlägt eine empfohlene tägliche Aufnahme (RDI) von 150 µg vor. genug Dosis, um die organische Funktion aufrechtzuerhalten. Ein Biotinmangel ist bei Erwachsenen jedoch nahezu unbekannt.

Die meisten Menschen sind in der Lage, ausreichende Mengen an Biotin aus Multivitaminen oder einem B-Komplex-Präparat zu erhalten. Einzelne Präparate werden nur zur Behandlung einer bestimmten Störung benötigt. In den meisten Fällen nehmen Sie einzelne Nahrungsergänzungsmittel zu den Mahlzeiten ein.

Aber erinnere dich! Wenn Sie ein Gesundheitsproblem haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Nahrungsergänzungsmittel einnehmen.