15 Tipps für mehr Gemüse

Wir alle wissen, dass eine ausgewogene Ernährung täglich Gemüse, Obst und Ballaststoffe auf der Speisekarte enthalten sollte. Aber warum scheint es so schwierig, diese gesunden Arten von Lebensmitteln in unsere Mahlzeiten aufzunehmen?

Untersuchungen zeigen, dass die meisten von uns ungefähr zwei oder drei Portionen Gemüse pro Tag konsumieren, weit unter den fünf Portionen, die Ernährungsexperten empfehlen. Bei Fasern scheint es noch schwieriger zu sein. Die Empfehlung lautet, 30 bis 40 g Ballaststoffe pro Tag zu essen, aber wir scheinen diese Komponente vergessen zu haben, die verschiedene Krankheiten wie Krebs verhindert. Fruchtportionen sind leichter zu erreichen: Drei Portionen sind ausreichend.

Hier sind 15 einfache Tipps, um Ihre tägliche Gemüsezufuhr zu erhöhen:

Stanislav Honcharuk / iStock

1. Servieren Sie zu jeder Mahlzeit rohes Gemüse

Fast jeder mag Sellerie- und Karottenstifte, Gurkenscheiben, grüne Bohnen, Kirschtomaten und Pfefferstreifen. Sie sind gesund, praktisch kalorienfrei, zufriedenstellend knusprig und können Sie daran hindern, ein kalorienreicheres Hauptgericht zu sich zu nehmen. Stellen Sie dann eine Routine auf: Stellen Sie einen Teller mit rohem Gemüse in die Mitte des Tisches, unabhängig davon, um welche Mahlzeit es sich handelt.

Sarsmis / iStock

2. Fügen Sie Gemüse zum Frühstück hinzu

Ein Grund, warum wir nicht genug Gemüse essen, ist, dass viele es als Beilage zum Mittag- und Abendessen betrachten. Es ist jedoch möglich, den Gemüsekonsum bei anderen Mahlzeiten zu erhöhen. Mögen? Einfach:

  • Wählen Sie jeden Tag Salat als Teil einer Ihrer Mahlzeiten, egal ob auf einem Sandwich oder alleine.
  • Machen Sie aus Ihrem üblichen Frühstück ein Rührei mit sautiertem Gemüse wie Paprika, Pilzen, Zucchini, Spargel, Zwiebeln oder anderem Gemüse oder Gemüse, das Sie mögen.
  • Essen Sie am nächsten Tag übrig gebliebenes Gemüse von Ihrem Abendessen zum Frühstück.
  • Bevorzugen Sie Snacks mit Kirschtomaten, Gurken, Karotten und Sellerie.
  • Machen Sie vegetarische Sandwiches mit Gemüse, das nicht aus dem Brot fällt oder gerieben werden kann.

rez-art / iStock

3. Beginnen Sie jedes Abendessen mit einem grünen Salat

Dies hilft Ihnen nicht nur, mehr Gemüse zu essen, sondern auch Ihren Magen mit einem nährstoffreichen, kalorienarmen Salat zu füllen, der weniger Platz für die kommenden kalorienreicheren Produkte lässt.

zeleno / iStock

4. Gemüse mahlen und in die Suppe geben

Kartoffeln, Karotten, Blumenkohl oder Brokkoli: Jedes gekochte Gemüse kann zu einer cremigen hausgemachten Suppe verarbeitet werden.

Ein einfaches Rezept: In einem mittelgroßen Topf eine gehackte Zwiebel mit einem Löffel Öl anbraten, bis sie weich ist. Mischen Sie die Zwiebel mit gekochtem Gemüse in einem Mixer oder Prozessor, bis sie gleichmäßig ist. Die Mischung wieder in die Pfanne geben und mit Brühe oder Magermilch verfeinern. Bei schwacher Hitze kochen und abschmecken.

weiter lesen