Probieren Sie 11 vegetarische Gerichte und variieren Sie Ihr Menü

Vegetarische Gerichte müssen nicht langweilig und geschmacklos sein. Mit den richtigen Kombinationen und einer Portion Kreativität können gesunde und köstliche Mahlzeiten zubereitet werden. Aber wie soll ich anfangen? Keine Sorge, wir haben einfache und praktische Rezepte ausgewählt, die Ihnen bei diesem Abenteuer helfen. Trennen Sie also Pfannen und Zutaten und erstellen Sie noch heute ein köstliches Menü.

Lass uns zu den Rezepten gehen !!!

Genießen und entdecken Sie den Unterschied zwischen Vegetarismus und Veganismus .

Reader's Digest-Auswahl

Spinat in Zitrone mit Pilzen und Croûtons

Diese schnelle und köstliche Art, Spinat zu servieren, wird mit Sojasauce und knusprigen Croûtons verfeinert.

Zutaten

  • 400 g Spinat
  • Schale und ½ Zitronensaft schälen
  • 200 g gut geschnittene Shimeji-Pilze
  • 2 Teelöffel Sojasauce (Sojasauce)
  • 3 gehackte Frühlingszwiebeln
  • Schwarzer Pfeffer

Für Croûtons:

  • 2 dünne Scheiben ungeschältes Schwarzbrot
  • ½ Teelöffel zerquetschter Knoblauch
  • Pfeffersauce nach Geschmack

Zubereitungsmethode folgen! →

Halfpoint / iStock

Vorbereitungsmodus

1 Den Spinat waschen, die Stiele entfernen und gut trocknen.

2 Für Croûtons das Brot in Würfel schneiden. Mischen Sie die zerkleinerte Knoblauch-Pfeffer-Sauce in einer Schüssel und fügen Sie das Brot hinzu. Mischen. Die gewürzten Würfel in einer Schicht auf einem Tablett anrichten und 1-2 Minuten grillen, dabei die Croûtons gelegentlich goldbraun drehen. Reservieren.

3 Zitronensaft, Pilze, Sojasauce und Schnittlauch in einen Topf geben und auf mittlere Hitze bringen. Kochen Sie die Pfanne von Zeit zu Zeit 2-3 Minuten lang, bis das Gemüse weich ist.

4 Erhöhen Sie die Hitze, geben Sie den Spinat hinzu und rühren Sie ihn 2 Minuten lang oder bis der Spinat verdorrt ist und der größte Teil der Brühe verdunstet ist. Pfeffern. Den Spinat warm servieren, mit Zitronen-Croûtons und Zitronenschale bestreuen.

Reader's Digest-Auswahl

Gegrillter Gemüse Salat

Der Saft des saftigen Gemüses und der Sherryessig befeuchten diesen Salat. Zum Würzen ist kein fettiges Dressing erforderlich.

Zutaten

  • 350 g Auberginen
  • 700 g Zucchini
  • Salz und schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  • 1 großer roter Pfeffer vierteln
  • 2 Esslöffel Olivenöl

Für die Soße:

  • Eine Prise Cayennepfeffer
  • 2 zerdrückte Knoblauchzehen
  • 1 Esslöffel Sherryessig

vinicef ​​/ iStock

Vorbereitungsmodus

1 Legen Sie zwei Tabletts mit Papiertüchern aus. Schneiden Sie die Auberginen und Zucchini in 2 cm dicke Scheiben, legen Sie sie in einer Schicht auf die Tabletts und bestreuen Sie sie mit Salz. 15 Minuten stehen lassen.

2 Bereiten Sie in der Zwischenzeit die Sauce vor. Cayennepfeffer, Knoblauch und Essig mischen, abschmecken und beiseite stellen.

3 Heizen Sie den Ofengrill auf mittlere Temperatur. Die Haut des Pfeffers mit Öl bestreichen und die Stücke mit der Haut nach unten 5 Minuten lang auf dem Grill anordnen oder bis der Pfeffer weich ist und die Haut leicht dunkler geworden ist.

4 Den Pfeffer in eine große Schüssel geben, etwa ein Drittel der Sauce darüber gießen und beiseite stellen.

5 Die Auberginen und Zucchini abtropfen lassen, gut trocknen und mit Öl bestreichen. Grillen Sie jede Seite der Aubergine 3-4 Minuten und die Zucchini 2-3 Minuten.

6 Schneiden Sie die gegrillten Auberginen und Zucchini in zwei Hälften und geben Sie sie in den Pfeffer. Den Rest der Gewürze hinzufügen und gut mischen.

7 Abdecken und 3 Stunden im Kühlschrank lagern oder über Nacht im Kühlschrank stehen lassen, um den Geschmack zu verbessern. Bei Raumtemperatur servieren.

weiter lesen