31 todsichere Tipps, um Schüchternheit zu verlieren

Schüchternheit hindert Sie nicht nur daran, sich dem Schwarm zu nähern . Es schränkt auch Ihr Potenzial ein und beseitigt beispielsweise Ihre Chancen, eine Arbeitsmöglichkeit zu bekommen. Schüchternheit zu verlieren ist daher unerlässlich.

Einige psychiatrische Handbücher behandeln das Thema als „komplexe Erkrankung“ für den Patienten. Andere glauben, es sei "soziale Angst". Nach dieser Definition ist es möglich, dies zu vermeiden.

Wie man mit 8 einfachen Schritten die Schüchternheit verliert

Der Konsens ist, dass Schüchternheit ein menschlicher Zustand ist, dessen Einfluss unterschiedlich ist. Es ist daher wichtig, sich des Problems bewusst zu sein, um es zu kontrollieren.

Aus diesem Grund haben wir 31 todsichere Tipps zusammengestellt , mit denen Sie Ihr Selbstvertrauen stärken können. Schauen Sie sich die Folien unten an.

SanneBerg / iStock

1. Versuchen Sie nicht, alle zufrieden zu stellen

Zur Verteidigung versucht die schüchterne Person normalerweise, allen um sie herum zu gefallen. Die schlechte Nachricht ist, dass dies unmöglich ist. Also entspannen Sie sich, wissen Sie, dass es einigen missfallen wird und spontan sein wird.

Sebastian Pichler / Unsplash

2. Fürchte keine Urteile

Schüchterne Menschen glauben häufig, dass sie ständig beurteilt werden. Nein, die Welt beobachtet dich nicht. Die Leute haben andere Bedenken.

Andre Hunter / Unsplash

3. Sei von nichts beleidigt

Seit der Schulzeit war das Ziel von Spielen immer das, das sie am meisten beleidigte. Nimm es für weniger. Manchmal ist der Witz nur ein Versuch, Kontakt aufzunehmen.

monkeybusinessimages / Istock

4. Lerne über dich selbst zu lachen

weiter lesen