Cantucci: der italienische Keks in 9 leckeren Versionen

Cantucci, auch als Biscotti bekannt, ist ein traditioneller italienischer Keks. Im Allgemeinen wird es nach dem Rösten immer in lange, dünne Scheiben geschnitten. Es ist nicht nur eine großartige Begleitung zu einem Kaffee, sondern auch eine gute Option für einen Nachmittagssnack. Von geringem Gewicht können die Cantucci mit verschiedenen Füllungen, einschließlich Obst, zubereitet werden. Sie können aber auch Ihre Kreativität einsetzen und innovativ sein.

Sei also nicht nur neugierig! Entdecken Sie die 9 Rezepte, die wir für Sie getrennt haben, und probieren Sie all diese Aromen.

Reader's Digest-Auswahl

Italienische Cantucci (traditionell)

Zutaten

  • 1⁄2 Tasse (125 g) Butter
  • 2⁄3 Tasse (145 g) Zucker
  • 3 Eier
  • 1 Teelöffel sehr dünne Zitronenschale
  • 1 2⁄3 Tasse (250 g) Allzweckmehl
  • 3⁄4 Tasse (110 g) Weizenmehl mit Hefe
  • 1 Tasse (155 g) blanchierte und geröstete Mandeln

Timmary / iStock

Vorbereitungsmodus

1. In einer Schüssel Butter, Zucker, Eier und Zitronenschale 1 Minute lang oder glatt rühren. Mehl und Mandeln in einer anderen Schüssel mischen. Zur Buttercreme geben und gut mischen.

2. Kneten Sie den Teig 30 Sekunden lang oder bis er glatt ist auf einer bemehlten Oberfläche. Teilen Sie den Teig in zwei Teile und formen Sie jede Portion auf eine 30 cm x 6 cm große Rolle. Legen Sie sie auf ein mit Pergamentpapier ausgelegtes Backblech und kühlen Sie sie 1 Stunde lang. Bei 180 ° C 25-30 Minuten backen oder bis sie leicht gebräunt sind.

3. 15 Minuten abkühlen lassen und auf ein Schneidebrett legen. Schneiden Sie mit einem Sägemesser jede Rolle diagonal in 20 Scheiben. Ordnen Sie sie mit einer Seite nach unten auf Backblechen an, die mit Pergamentpapier ausgelegt sind. 15-20 Minuten bei 160 ° C backen oder bis die Kekse leicht braun sind und die Hälfte der Zeit wenden. 5 Minuten abkühlen lassen und zum vollständigen Abkühlen auf Gitter übertragen.

iuliia_n / iStock

Pistazien-Cantucci

Zutaten

  • 1⁄2 Tasse (125 g) Butter
  • 1 Tasse (230 g) Zucker
  • 3 Eier
  • 2 Teelöffel Vanille-Essenz
  • 1 Teelöffel Orangenessenz
  • 3 Tassen (450 g) Weizenmehl
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 1⁄2 Teelöffel Salz
  • 2⁄3 Tasse (80 g) getrocknete, gesüßte und gehackte Preiselbeeren
  • 2⁄3 Tasse (90 g) gehackte Pistazien
  • 2 Esslöffel Orangenschale

graletta / iStock

Vorbereitungsmodus

1. In einer Schüssel Butter und Zucker gut mischen. Fügen Sie die Eier einzeln hinzu und schlagen Sie sie nach jeder Zugabe gut durch. Fügen Sie die Vanille- und Orangenessenzen hinzu. Mehl, Backpulver und Salz in einer anderen Schüssel mischen. Fügen Sie nach und nach die Buttercreme hinzu und rühren Sie gut um (der Teig wird klebrig). Fügen Sie Preiselbeeren, Pistazien und Orangenschale hinzu. Abdecken und 30 Minuten im Kühlschrank lagern.

2. Teilen Sie den Teig in zwei Portionen. Modellieren Sie auf einer bemehlten Oberfläche jedes in Form eines Brotes mit einem Durchmesser von 4,5 cm. Ordnen Sie sie auf einem nicht gefetteten Backblech an und backen Sie sie 30 bis 35 Minuten bei 180 ° C.

3. 5 Minuten auf dem Backblech abkühlen lassen. Diagonal in 2 cm dicke Scheiben schneiden. Ordnen Sie sie mit der Schnittseite nach unten auf nicht gefetteten Backblechen an. 9-10 Minuten backen und die Scheiben wenden. Noch 10 Minuten im Ofen stehen lassen oder bis sie goldbraun sind. Auf einem Gestell abkühlen lassen.

weiter lesen