So erstellen Sie eine Ausgabenkalkulation und verfolgen Ihr Einkommen

Die Organisation und Kontrolle der Eigenheimfinanzen ist eine wichtige Gewohnheit. Kosten und auch Einnahmen können von Monat zu Monat variieren, wenn Sie kein festes Einkommen haben. Um nicht in der Mitte so vieler Konten verloren zu gehen, können Sie mithilfe der Erstellung einer Ausgabenkalkulation genau visualisieren, wie viel in Ihre Tasche fließt und aus Ihrer Tasche kommt. Daher haben wir Schritt für Schritt eine einfache und funktionale Spesenabrechnung erstellt.

1. Papier und Stift oder Computer? Wie auch immer

Um eine Ausgabenkalkulation zu organisieren, können Sie auf die Hilfe eines Computerprogramms zählen. Excel kann die einfache Möglichkeit sein, Daten zu organisieren, auch wenn Sie die Formeln nicht kennen. Wenn Sie Excel nicht auf Ihrem Computer installiert haben, können Sie Google Sheets verwenden, die kostenlose Tabelle von Google, die auch auf Smartphones verwendet werden kann. Wenn Sie jedoch traditioneller sind, richten Sie eine Tabelle auf Papier ein und trennen Sie sie mit Ihren Konten in einen Ordner.

2. Kennen Sie Ihr monatliches Einkommen

Trennen Sie in der Tabelle einen Bereich für Ihr aktuelles monatliches Einkommen. Auf diese Weise wissen Sie am Ende der Berechnungen, ob Sie im nächsten Monat mehr sparen müssen.

3. Benennen Sie Spalten und Zeilen

In der Tabelle benötigen Sie monatelang Leerzeichen. Unser Tipp ist, dass Sie für jeden Monat Spalten verwenden und in den folgenden Zeilen Fixkosten einfügen. Diese Fixkosten sind alles, was Sie jeden Monat haben. Zum Beispiel Strom, Wasser, Gas, Telefon und Miete. Um noch mehr zu organisieren, wählen Sie für jede eine Farbe. Zur Veranschaulichung verwenden wir im Bild unten Grün für Fixkosten und Gelb für Variablen. Geben Sie dann einfach den Betrag der Ausgaben in den entsprechenden Monat ein.

4. Verwenden Sie einfache Formeln

Wenn Sie Excel verwenden, verwenden Sie eine Formel, um alle Werte für den Monat schnell zu addieren. Für diese einfache Tabelle können Sie die Formel = SUMME verwenden. Klicken Sie einfach auf die letzte Zelle des Monats, geben Sie = SUMME ein und wählen Sie in Klammern die Zellen aus, die gemäß dem folgenden Modell hinzugefügt werden sollen. In unserer Tabelle befanden sich die Mehrwertwerte in den Zellen B2 bis B8. Also schreiben wir = SUMME (B2: B8) . Wenn Sie die Eingabetaste drücken , wird das Ergebnis automatisch angezeigt.

5. Analysieren Sie Ihre Ausgaben und denken Sie darüber nach

Mit den Zahlen auf dem Bildschirm oder auf Papier ist es viel einfacher, Ihre finanzielle Situation zu visualisieren. Jetzt ist die Zeit gekommen, die Ausgaben zu analysieren: Was wurde benötigt? Welche können geschnitten werden? Schauen Sie sich die Zahlen an und identifizieren Sie die Ausgaben, die im folgenden Monat verbessert werden können.

6. Ziele setzen

Wenn Sie wissen, wie viel Sie in den letzten Monaten ausgegeben haben, können Sie sich ein Ziel für die folgenden Monate setzen. Berechnen Sie den Betrag, den Sie im gewünschten Monat erreichen möchten, und geben Sie ihn in eine Tabelle mit einer anderen Farbe ein.

Nachdem Sie Ihre Ausgabenkalkulation organisiert und Ihre Ziele festgelegt haben, können Sie Ihre Notreserve einrichten, Geld sparen, um ein eigenes Unternehmen zu gründen, oder vielleicht Ihren Ruhestand planen.