Blasen auf der Haut: Sehen Sie, wie Sie mit hausgemachten Lösungen pflegen

Vielleicht haben Sie einen langen Spaziergang in neuen Schuhen gemacht. Oder ein Blumenbeet ohne Handschuhe gegraben. Und was muss beweisen, dass Sie das getan haben? Blasen, buchstäblich ein Zeichen für übermäßige Reibung von etwas in Ihrem Körper. Keine Sorge: Die Blasen sind leicht zu lösen und mit Hausmitteln zu vermeiden. Beginnen Sie jedoch mit den Grundlagen.

Erste Pflege

Befolgen Sie diese einfachen Vorschläge, um die Blasen zu entfernen:

  • Tragen Sie Schuhe, die gut zu Ihren Füßen passen. Zwischen dem längsten Zeh und der Schuhspitze muss der Abstand eines Daumens eingehalten werden.
  • Tragen Sie Socken, die Ihre Füße trocken halten und normalerweise aus synthetischen Fasern bestehen. Tragen Sie keine langen Socken, da diese selten gut getragen werden. Ideal sind Socken mit Absatz und ohne sichtbare Nähte, die den Fuß zerkratzen können. Wechseln Sie auch häufig Ihre Socken, besonders wenn Sie unterwegs sind.
  • Verwenden Sie bei wiederholten Aufgaben mit Handwerkzeugen oder Sportgeräten - sei es das Harken von Blättern, Liegestütze an einer festen Stange oder das Graben eines Lochs - die für die Aufgabe geeigneten Handschuhe. Sie schützen nicht nur die Haut, sondern verbessern auch den Fußabdruck.
  • Tragen Sie Antitranspirant auf die Füße auf. Ja, der gleiche Typ, den Sie in Ihren Achselhöhlen verwenden, reduziert auch den Schweiß an Ihren Füßen. Einige Studien haben herausgefunden, dass das Reduzieren von Feuchtigkeit die Bildung von Blasen reduziert.

Wenn eine Blase erscheint, sollten die ersten Schritte sein:

  • Wenden Sie ein Antiseptikum an. Sobald eine Blase erscheint, mit Wasserstoffperoxid reinigen, wenn die Blase intakt ist. Aber wenn es kaputt ist, verwenden Sie Antibiotikum (Creme).
  • Schneiden Sie den Hautlappen. Schneiden Sie mit einer kleinen, mit Alkohol sterilisierten Schere den Lappen der losen Haut ab, um plötzliche Brüche zu vermeiden, die Blutungen verursachen können (und Wunden, die anfällig für bakterielle Infektionen sind).
  • Halten Sie die Blase bedeckt. Selbst wenn es intakt ist, sollten Sie es mit einem Verband aus Mull oder einem anderen Stoff bedeckt halten, um Irritationen und mögliche Infektionen zu vermeiden - ganz zu schweigen davon, dass Sie Ihre Schuhe anziehen können, ohne die Situation zu verschlimmern.

Hausgemachte Blisterpflegelösungen

In angereichertem Kamillentee einweichen

Verwenden Sie drei Teebeutel für einen Liter gekochtes Wasser und lassen Sie Ihre Füße 10 Minuten lang in der Infusion einweichen. Fügen Sie einen Teelöffel Backpulver zur Linderung und Antisepsis hinzu. Backpulver ist auch ein gutes Gegenmittel gegen Frostbeulen; mehr wissen! Wenn sich die Blase an einem Ort befindet, an dem sie nicht in die Mischung eintauchen kann, einen Wattebausch in den Tee einweichen und auftragen.

Verwenden Sie Klebeband

Es war gut genug für McGyver und die Läufer benutzen es die ganze Zeit. Reinigen Sie Ihre Füße und geben Sie Alkohol auf die Blase. Legen Sie eine kleine Schicht Gaze darüber und legen Sie dann ein Stück Klebeband von guter Qualität (mit einer Stoffmitte) über den Bereich. Stellen Sie sicher, dass es glatt und ohne Falten haftet. Klebeband ist auch gut zur Verhinderung von Blasen. Stellen Sie einfach sicher, dass Ihr Fuß vollständig gestreckt ist, wenn Sie das Klebeband anlegen.

Verwenden Sie natürliches Heilgel

Aloe Vera Gel ist eine hervorragende Ressource für diesen Fall. Nehmen Sie ein Blatt und reiben Sie das Heilgel vorsichtig auf die Blase. Aloe Vera kann übrigens zahlreiche gesundheitliche Vorteile bringen. Finden Sie Ihr Nähzeug. Wenn eine Blase groß ist oder sich an einem ungünstigen Ort befindet, an dem sie möglicherweise platzen kann, ist es möglicherweise besser, sie abzulassen. Beachten Sie jedoch, dass eine offene Blase anfälliger für Infektionen ist. Um es zu platzen, reinigen Sie eine Nähnadel (und die Blase) mit Alkohol und stechen Sie die Blase an ein oder zwei Stellen durch. Drücken Sie dann leicht darauf, um die Flüssigkeit freizugeben. Tragen Sie sofort Antibiotika (Creme) auf und machen Sie einen Verband.

Wann ist ein Arzt aufzusuchen?

Suchen Sie einen Arzt auf, wenn die Blase einen Durchmesser von mehr als 5 cm hat oder infiziert zu sein scheint. Die Anzeichen und Symptome einer Infektion sind: Rötung, die über die Blasenränder hinausreicht, gelbe Kruste, Eiterentleerung, anhaltende Schmerzen oder Fieber. Wenn die Blase nicht durch Reibung verursacht wird, kann dies auf den Kontakt mit giftigen Pflanzen, Windpocken, Ekzemen, Herpes oder anderen Erkrankungen zurückzuführen sein. Erfahren Sie mehr über Ekzeme. Wenn Sie sich nicht sicher sind, suchen Sie einen Arzt auf. Es ist auch eine gute Idee, danach zu suchen, wenn Sie Diabetiker sind und eine Blase am Fuß haben. Diabetes beeinträchtigt die Durchblutung, was die Heilung verlangsamt und Nervenschäden verursachen kann, sodass Sie möglicherweise keine Schmerzen verspüren.

Achten Sie auf den Zustand Ihrer Haut und stellen Sie sicher, dass sie immer gesund ist. Genießen und lernen Sie einige wichtige Sorgen in den Momenten der Sonneneinstrahlung kennen.