So verbessern Sie Ihr Internet mit Google DNS

Ist Ihr Internet während der Quarantäne langsam? Eine mögliche Lösung zur Verbesserung der Verbindungsgeschwindigkeit besteht darin, das Standard-DNS Ihres Anbieters für die öffentlichen Server von Google kostenlos zu ändern. Die Konfiguration ist sehr einfach und kann auch von Anfängern durchgeführt werden.

Verstehen Sie als Nächstes, was DNS ist und wie Sie es auf Ihrem Telefon oder Computer ändern können.

Lesen Sie auch: Wi-Fi stellt keine Verbindung her? Siehe 5 mögliche Mobil- und Notebook-Lösungen

Was ist DNS?

Im Internet werden Websites unter einer IP-Nummer registriert, die die tatsächliche Adresse dieser Seite im Web ist. Da IPs schwer zu merken sind, ist jede IP mit einem Domainnamen verknüpft, z. B. „www.seleções.com.br“. Die Rolle des DNS besteht darin, die IP-Nummern in diese benutzerfreundlichen Adressen zu übersetzen.

Einige DNS-Dienste sind jedoch nicht so schnell, was zu einer Verlangsamung Ihrer Verbindung führen kann. Um dies zu ändern, ist die Verwendung des öffentlichen DNS von Google eine gute Lösung, da es eine der am schnellsten vorhandenen ist.

So ändern Sie DNS in Windows:

Schritt 1. Rufen Sie das Menü „Start“ (Windows-Symbol) auf und gehen Sie dann zu „Einstellungen“.

Schritt 2. Geben Sie die Option "Netzwerk und Internet" und dann "Wi-Fi" ein.

Schritt 3. Klicken Sie auf die Option "Adapteroptionen ändern".

Schritt 4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihr langsames Netzwerk.

Schritt 5. Klicken Sie im angezeigten Dropdown-Menü auf "Eigenschaften". Wenn das System nach dem Administratorkennwort fragt, müssen Sie es eingeben, bevor Sie fortfahren können.

Schritt 6. Suchen Sie in der Liste der angezeigten Elemente nach der Option „IP-Protokoll Version 4 (TCP / IPv4)“ und tippen Sie darauf. Gehen Sie dann zu "Eigenschaften".

Schritt 7. Aktivieren Sie die Option "Folgende DNS-Serveradressen verwenden" und geben Sie die Werte ein:

  • Bevorzugter DNS-Server: 8. 8. 8. 8
  • Alternativer DNS-Server: 8. 8. 4. 4

Klicken Sie auf "OK", um die Änderungen zu speichern.

So ändern Sie DNS unter macOS

Schritt 1. Rufen Sie das Apple-Menü (Apfelsymbol) auf und klicken Sie auf "Systemeinstellungen".

Schritt 2. Gehen Sie zu "Netzwerk" und klicken Sie auf Ihre langsame Verbindung.

Schritt 3. Klicken Sie auf "Erweitert" und rufen Sie die Registerkarte "DNS" auf.

Schritt 4. Löschen Sie die Adressen in der linken Tabelle und klicken Sie auf "+", um die von Google hinzuzufügen.

Schritt 5. Geben Sie die Adressen ein:

  • Grundschule: 8. 8. 8. 8
  • Sekundarstufe: 8. 8. 4. 4

Speichern Sie abschließend Ihre Änderungen.

So ändern Sie DNS unter Android

Schritt 1. Geben Sie die Systemeinstellungen ein (Zahnradsymbol) und suchen Sie nach der Option „Wi-Fi“, die aktiviert sein muss.

Schritt 2. Drücken Sie lange auf den Namen Ihres langsamen Netzwerks und gehen Sie im Dropdown-Menü, das auf dem Bildschirm angezeigt wird, zu „Netzwerkeinstellungen verwalten“.

Schritt 3. Berühren Sie „Erweitert“. Ändern Sie dann die "IP-Einstellungen" in "Statisch".

Schritt 4. Geben Sie nun einfach die Werte für DNS 1 und DNS 2 mit „8.8.8.8“ bzw. „8.8.4.4“ ein. Tippen Sie zum Abschluss auf „Speichern“.

So ändern Sie DNS auf dem iPhone (iOS)

Schritt 1. Rufen Sie die „Einstellungen“ (Zahnradsymbol) auf und tippen Sie auf „Wi-Fi“.

Schritt 2. Tippen Sie auf das Symbol „i“ neben dem Namen Ihres langsamen Netzwerks. Gehen Sie auf der sich öffnenden Seite zu "DNS konfigurieren".

Schritt 3. Berühren Sie „Manuell“ und dann „Server hinzufügen“.

Schritt 4. Geben Sie die Werte "8.8.8.8" und "8.8.4.4" ein . Jetzt müssen Sie die Werte Ihres Operators löschen. Tippen Sie dazu neben den bereits vorhandenen DNS-Nummern auf das Minus-Symbol (-). Tippen Sie anschließend auf „Löschen“. Lassen Sie nur Google-Werte. Tippen Sie abschließend auf Speichern.

Sehen Sie, wie einfach es ist? Sie können jetzt den öffentlichen DNS-Dienst von Google verwenden, um schneller im Internet zu surfen. Genießen!