Die erstaunlichen Vorteile von Probiotika

Sicher haben  Sie in Probiotika gehört. Die „guten“ Bakterien in Joghurt, Wurstkäse und Nahrungsergänzungsmitteln lindern Verdauungsprobleme wie Durchfall und Reizdarmsyndrom. Forscher aus verschiedenen Teilen der Welt glauben jedoch, dass Haustiere die Gesundheit auch auf andere Weise verbessern können.

Lesen Sie weiter und finden Sie heraus, wo und was die anderen möglichen Vorteile von Probiotika sind.

Die klügsten Quellen

Natürliches Essen

Viele der vorteilhaftesten Bakterien kommen in Joghurt auf natürliche Weise mit „lebenden aktiven Kulturen“ vor. aber auch in fermentierten Lebensmitteln, einschließlich anderer fermentierter Milchprodukte und Sojaprodukte wie Tempê und Miso.

Spezifische Ergänzungen

Probiotische Pillen enthalten mehr gute Bakterien als Lebensmittel, erklärt Eric L. Ding, Ph.D. und Ernährungswissenschaftler an der Harvard Medical School, USA. Die Dosis variiert je nach Stamm; Fragen Sie Ihren Arzt, ob eine Ergänzung erforderlich ist und welche Sorte für Sie am besten geeignet ist.

Unerwartete Vorteile von Probiotika

Gesünderes Herz

Kanadische Forscher fanden kürzlich heraus, dass diejenigen, die einen hohen Cholesterinspiegel hatten und Joghurt mit Lactobacillus reuteri einnahmen, ihren LDL-Spiegel, das „schlechte“ Cholesterin, innerhalb von sechs Wochen um fast 9% gesenkt hatten.

Weniger Angst

Diejenigen, die 30 Tage lang Nahrungsergänzungsmittel mit bestimmten Stämmen von Lactobacillus und Bifidobacterium longum einnahmen, waren laut einer Studie der britischen Veröffentlichung Journal of Nutrition weniger gestresst .

Sauberere Zähne und Zahnfleisch

Eine Überprüfung von 2011 ergab, dass die Probiotika Lactobacillus reuteri und Bifidobacterium einige Stämme schädlicher Bakterien reduzieren können, die Karies und Gingivitis verursachen.

Weniger Husten und Erkältungen

Die Einnahme von probiotischen Nahrungsergänzungsmitteln reduzierte die Anzahl der Infektionen der oberen Atemwege um 12% und die Anzahl der Personen, die mindestens eine schlimme Erkältung hatten. Dies ergab eine Analyse von zehn Studien im Jahr 2011.

Von SARA ALTSHUL