Entdecken Sie die Kraft des Küssens

Der romantische Kuss ist ein Thermometer. Mit Ihren Lippen, mit Weichheit oder Leidenschaft können Sie beurteilen, ob eine Beziehung funktionieren wird oder nicht. Aber ist es so einfach? Der Kuss bedeutet viel mehr als das.

________________

Terri und Ray trafen sich in einem Restaurant, in dem sie beide als Kellner und Kellnerin arbeiteten. Obwohl das Geld niedrig war, fragte er sie aus. Sie hatten mehrere Treffen, bei denen sie auf den Schaukeln der öffentlichen Plätze spielten, lachten und als Teenager Spaß hatten, obwohl sie über 20 Jahre alt waren.

Am Ende einer dieser Begegnungen kam der Moment, auf den beide warteten. Bevor er sich verabschiedete, fragte Ray: "Kann ich dich küssen?" Sie akzeptierte ohne Zweifel und erlaubte es, obwohl sie etwas nervös war. Die beiden sind sich einig, dass es kein epischer oder spektakulärer Moment war, es gab keine überwältigende Leidenschaft im Hollywood-Stil, aber dieser Kuss markierte den Beginn von 24 Jahren einer Liebesgeschichte, die immer noch fest und stark ist.

Obwohl es wie eine Romanze erscheint, hat Teri und Rays Fall eine wissenschaftliche Erklärung: Der Kuss ist viel mehr als eine einfache Geste der Intimität . Mit diesem ersten physischen Ansatz sah das junge Paar sicherlich, ohne es zu wissen, den Erfolg der zukünftigen Beziehung voraus.

Lesen Sie auch 17 Schritte, um eine gesunde und dauerhafte Beziehung zu haben.

Studiere über den Kuss

Eine Studie des Psychologen Gordon Gallup zeigt, dass Küssen ein Weg ist, unbewusst und über die Sinne wichtige Informationen über die Person vor uns auszutauschen, um zu wissen, ob sie die ideale Übereinstimmung sind oder nicht. Diese biologische Intuition versagte bei Terri und Ray nicht; Sie haben zwei gesunde und glückliche Kinder.

Die möglichen Folgen des Kusses scheinen nicht übertrieben, wenn wir analysieren, was im Moment des Kontakts im Organismus passiert. "Von den 12 Hirnnervenpaaren, die wir haben, werden fünf beim Küssen stimuliert und senden Nachrichten von Lippen, Zunge und Nase an das Gehirn, das alle Bewegungen verarbeitet, die passieren", sagt Dr. Amaury Mendes Júnior, Doktorandin in Sexologie von der brasilianischen Gesellschaft zur Erforschung der menschlichen Sexualität. Vierunddreißig Muskeln arbeiten gleichzeitig und Oxytocin wird freigesetzt. "Auch als" Gewerkschaftshormon "bekannt, steigt der Oxytocinspiegel nach dem Kuss an", fügt er hinzu.

Treffen Sie 8 gesundheitliche Vorteile von Sex, die Sie kennen müssen!

Beim Küssen spielt die Nase eine wichtige Rolle. Vor und nach dem Kuss werden nicht nur bedeutende Blicke ausgetauscht, sondern auch Aromen. Seit einiger Zeit glaubte man nicht, dass Menschen Pheromone wahrnehmen könnten, die bei vielen Tierarten die Balz und Paarung fördern. Eine Studie aus dem Jahr 2003 hat jedoch gezeigt, dass Geruch für die menschliche Reproduktionsbiologie von zentraler Bedeutung sein kann. Die Studie zeigt, dass Menschen Pheromonrezeptoren auf der Schleimhaut des Riechsystems haben, deren Rolle für die Beziehung zum anderen Geschlecht sehr wichtig ist.

Dies kann ein Hinweis darauf sein, wie Frauen die genetische Verträglichkeit von Männern und damit die Fruchtbarkeit von Frauen wahrnehmen können.

Wer hat den Kuss erfunden?

Wenn man die Evolutionskette betrachtet, kann man sich leicht den Ursprung dieses köstlichen menschlichen Brauchs vorstellen. „Einige Primaten füttern ihre Kinder von Mund zu Mund, kauen zuerst Nahrung und geben sie dann an die Jungen weiter. Dies könnte der Ursprung des Kusses sein “, sagt Amaury. Sowohl der primatologische Frans de Waal als auch der Ethologe Eibl-Eibesfeld unterstützen die Theorie: Küssen ohne Lebensmitteltransfer ist ein fast universeller Ausdruck von Liebe und Zuneigung unter Menschen. Es scheint, dass unsere rechten Vorfahren den gleichen Brauch hatten, weil einige anthropologische Studien zeigen, dass Hominiden, zum Beispiel Cro-Magnon-Frauen, ihre Kinder durch den Mund ernährten.

Unsere Schimpansen "Cousins" küssen sich auch; nicht nur zum Essen, sondern als Begrüßung oder laut der physischen Anthropologin Diana Platas als Versöhnung nach einem Konflikt. Diana von der mexikanischen Vereinigung für Primatologie beschreibt, wie Küssen ein Zeichen von Zuneigung und Vertrauen unter Bonobo-Schimpansen ist, an denen häufig die Zunge beteiligt ist. Laut dem niederländischen Primatologen Frans de Waal "kann kein Hollywood-Schauspieler mit der Leidenschaft von zwei Bonobos mithalten, wenn sie sich küssen".

Entdecken Sie 4 Strategien für Romantik und Zuneigung für die Ewigkeit.

Besonderheit der menschlichen Spezies

Küsse sind nicht ausschließlich für die menschliche Spezies bestimmt, aber der englische Ethologe Desmond Morris sagt, dass wir die einzige Spezies sind, deren Lippen sich ausklappen und deren Farbe sie vom Rest der Haut unterscheidet. Die Lippen sind optisch attraktiv und sehr empfindlich, da sie die dünnste Epidermis im Körper haben und viele sensorische Nervenzellen auf ihnen zusammenlaufen.

Wir sollten uns küssen. Mindestens 90% der Weltbevölkerung gehören einer Kultur an, in der Küsse ausgetauscht werden. Da diese Zahl jedoch nicht absolut ist, können wir uns fragen, ob der Kuss nicht nur ein Reflex oder ein erworbenes Verhalten ist.

Lesen Sie auch 11 Tipps, um Ihr Liebesleben aufzupeppen.

Lernst du zu küssen

Küssen ist eine erlernte Handlung und in einigen Kulturen häufiger als in anderen. Aber das Küssen selbst kann als instinktiv angesehen werden. Nehmen wir zum Beispiel den Reflex des Saugens: Es passiert nicht nur, wenn das Baby füttern muss, es ist auch eine Handlung, die es beruhigt.

Sigmund Freud glaubte, dass der Ursprung des Kusses in der Art und Weise liegt, wie Babys füttern. "Heute wissen wir, dass wir zum Saugen die gleichen Muskeln und Bewegungen wie beim Küssen verwenden", sagt die englische Schriftstellerin Adrianne Blue. Freud betrachtete das Küssen als die Suche nach der Brust der Mutter auf den Lippen anderer. „Wir lieben es zu küssen, weil der Kuss in unserer ersten wahren Liebe vorhanden war. „

Als Bestätigung der Freudschen Idee neigen die meisten beim Küssen den Kopf nach rechts, so eine Studie aus dem Jahr 2003, die in der Zeitschrift Nature veröffentlicht wurde . Diana Platas bestätigt: „Ich hatte eine schnelle Erfahrung mit Menschen, die ich kenne. Ich habe 25 Paare beobachtet, von denen 24 beim Küssen den Kopf nach rechts geneigt haben. “ Dies kann durch die hemisphärische Asymmetrie des Gehirns verursacht werden, aber es wird spekuliert, dass die Asymmetrie aus der mütterlichen Gewohnheit resultiert, Babys beim Stillen auf der linken Seite zu halten, was laut Desmond Morris bei 80% der Bevölkerung vorherrscht. Ein Grund kann sein, dass sich das Herz der Mutter auf der linken Seite befindet.

Eine andere Geschichte

Als Berenice Alejandro zum ersten Mal sah, dachte er: Er ist ein Gott . Es war Liebe auf den ersten Blick, die sie nicht zu gestehen wagte. Er träumte nur von der herrlichen Begegnung ihrer Lippen. Sechs Jahre später gestand sie ihre gequälte Leidenschaft, ohne ihn einen Tag lang aus dem Kopf genommen zu haben. Zuerst wusste er mit offenem Mund nicht, was er tun sollte, aber dann beschloss er, die Fantasie wahr werden zu lassen: sie leidenschaftlich zu küssen.

Er sagte: ‚Hey, gib mir einen Kuss 'und ich wich zurück, aber er küsste mich immer noch. Nach so langer Zeit war die Liebe nicht mehr idealisiert ... was wahrscheinlich keine gute Idee war. Ich fühlte plötzlich, wie seine Zunge fast meine Stimmbänder erreichte. Ich war schockiert. Ich fühlte nichts, nichts! Dann habe ich gehustet und wollte weinen “, sagt Berenice. Trotz der Enttäuschung gingen sie anderthalb Monate zusammen aus, aber die Beziehung ging nicht weiter.

Schlechter Kuss

Es scheint, dass ein schlechter Kuss die Beziehung zwischen zwei Menschen aus der Bahn bringen kann. Eine Umfrage der spanischen Version von Mach.com, einer berühmten Internet-Dating-Site, zeigt, dass jeder vierte Mensch seinen Partner verlässt, weil er mit seinem Kuss nicht zufrieden war. Innerhalb der Gruppe gaben 42% an, dass sie durch den Kuss festgestellt haben, dass die Chemie nicht funktioniert. Weitere 15% gaben an, dass der Partner sie "zu lecken" schien, eine Art Kuss, der anscheinend nicht sehr beliebt war.

Um das Risiko einer missbräuchlichen Verwendung der Lippen zu verringern, gibt es viele Bücher, die versprechen, Leser zu spezialisierten Küssern zu machen. In der intimen Geschichte des Kusses (Matrix Editora) enthüllt die Journalistin Julie Enfield die Geheimnisse dieser Kunst und untersucht die Ursprünge und sogar die Alchemie des Küssens. Julie sagt: „Alles beginnt mit einem Kuss. Wir wurden aus dem ersten Kuss unserer Eltern geboren, und die älteste Erinnerung, die jeder hat, ist an die liebevollen Küsse der Mutter. “

Beziehungsprobleme? Versuchen Sie diese Hörübung.

Jenseits der Wissenschaft: die Kraft des Küssens

Terri und Ray, dieses glückliche Paar, dessen Geschichte diesen Artikel eröffnet, beschlossen eines Tages, der Stärke der Liebe zu huldigen. Nachdem sie viel nachgedacht und im Internet gesurft hatten, hatten sie die Idee, eine Website zu erstellen, auf der Bilder von Küssen gesammelt wurden, die von Benutzern gesendet wurden. So begann bestkisses.com, ein Blog, an dem jeder teilnehmen kann. Vom klassischen Bild direkt nach den magischen Worten "Sie können die Braut küssen" bis zu einer intimen Sammlung von Zuneigung unter Familienmitgliedern sind dies zarte Momente, die uns zum Lächeln bringen und eine Liebesbotschaft im Herzen des Besuchers hinterlassen.

Um ein Experte

Hier sind einige Tipps für alle, die ein Meister in der Kunst des Küssens werden möchten:

Atmen!

Halte Augenkontakt

Stellen Sie eine Verbindung von Auge zu Auge her, öffnen Sie Ihr Herz und schaffen Sie eine einzigartige Energiequelle für Sie beide.

Wenn Sie sich morgens verabschieden,

gehe niemals ohne einen ausdrucksstarken Kuss. Ein zwei Sekunden langer Kuss ist wie zu sagen "Ich habe nicht genug Zeit für dich". Sie müssen Ihrem Partner mindestens eine volle Minute widmen, bevor Sie das Haus verlassen.

Reserviere etwas Zeit für den Kuss

Sagen Sie Ihrem Partner so oft wie möglich, dass Sie mit ihm zusammen sein möchten, verbinden Sie sich mit ihm und verbringen Sie Zeit miteinander, damit er emotional zusammenwachsen kann. Wenn es zu diesem Zeitpunkt nicht möglich ist, diese Qualitätszeit zu haben, vereinbaren Sie einen Termin, um später zusammen zu sein.

Von Tamara de Anda

Eins, zwei und sogar drei: Überprüfen Sie den Ursprung des Kussgrußes.