5 Bakterien, die heute oder in Zukunft gut abschneiden

Bakterien sind sehr kleine Lebensformen, die nur unter der Linse eines Mikroskops sichtbar sind, aber Teil unseres täglichen Lebens sind. Sie sind überall und es ist schwierig, sie loszuwerden - tatsächlich ist es nicht gesund, ohne sie alle zu sein. Es gibt natürlich Tausende von Bakterien, die verschiedene Arten von Krankheiten verursachen können, aber nicht alle von ihnen sind Bösewichte. Lernen Sie einige Bakterien kennen, die gut für den Körper sind, und entdecken Sie einige, die mehrere Krankheiten behandeln können, die heute noch tödlich sind.

1. Actinobakterien

Actinobakterien gehören zu den am häufigsten vorkommenden und bekanntesten Bodenbakterien. Sie wissen es vielleicht nicht, aber Sie kennen wahrscheinlich den typischen Geruch, der in Wäldern nach einem intensiven Regen ziemlich intensiv ist. Actinobakterien produzieren Sporen, wenn der Boden trocknet; Wenn dann der Regen die Erde benetzt, steigen die Sporen in die Luft und erzeugen einen starken, süßen Geruch. Actinobakterien werden auch häufig bei der Herstellung mehrerer Antibiotika verwendet und zur Behandlung von Tuberkulose, verschiedenen Krebsarten und bakteriellen Infektionen der Haut, der Augen und der Ohren. Darüber hinaus kann es die geistige Aufmerksamkeit erhöhen.

2. Probiotika

Probiotika sind Mikroorganismen, die im menschlichen Darm gedeihen, und Bakterien, die gut für die Gesundheit sind. Die im Darm lebenden Bakterien tragen zum Stoffwechsel bei, nehmen Nährstoffe auf und tragen zur Aufrechterhaltung der Immunstruktur und -funktion bei. Sie schützen auch vor dem Eindringen potenziell gefährlicher externer Mikroben. Darüber hinaus können sie sogar die Stimmung einer Person beeinflussen. Im Durchschnitt hat ein Erwachsener 1 bis 2 kg Bakterien im Darmtrakt, in denen 100 Billionen Mikroorganismen leben.

3. Botulinumbakterien

Das vom Bakterium Clostridium botulinum produzierte Toxin ist das tödlichste in der Natur bekannte Gift mit einer starken Lähmungskraft. Diese lähmende Eigenschaft kann jedoch für immer genutzt werden. In winzigen Mengen lindert Botulinumtoxin eine Vielzahl von Krankheiten, die die Nerven und Muskeln des Körpers betreffen.

4. Cyanobakterien

Hautkrebs, insbesondere der Typ Melanom, ist weltweit für eine große Anzahl jährlicher Todesfälle verantwortlich. Lotionen, Cremes und Sprays bieten bei richtiger Anwendung einen guten Schutz, sind jedoch klebrig und müssen regelmäßig erneut aufgetragen werden, um wirksam zu werden. Es wäre viel einfacher und zuverlässiger, wenn wir eine Pille einnehmen könnten, die Sonnenbrand und Hautkrebs verhindert. Heute suchen Wissenschaftler aus den USA, Großbritannien, Australien und Schweden nach einer Lösung, indem sie untersuchen, wie sich Cyanobakterien, die in Korallenriffen leben, vor der Sonne schützen. Darüber hinaus wurden in den letzten Jahren Fortschritte in Bezug auf Cyanobakterien erzielt, die zur Behandlung von Leukämie und Krebserkrankungen der Lunge, Niere, des Dickdarms und der Prostata eingesetzt werden.

5. Salmonellen

Sie haben es nicht falsch gelesen: Salmonellen sind auch eines der Bakterien, die Ihnen gut tun können! Diese Arten von Bakterien sind am besten dafür bekannt, Lebensmittelvergiftungen zu verursachen, aber überraschenderweise sind sie auch als Behandlung für einige Krebsarten vielversprechend. Mehrere Forscher haben in Studien mit Ratten beobachtet, dass die Wirkung von Salmonellen mit der Zerstörung von Krebszellen zusammenhängt. Die Studien sind noch nicht abgeschlossen, aber es ist möglich, dass Salmonellen eines großen Bösewichts in einigen Jahren zu einem der größten Verbündeten gegen Darm- und Hautkrebs werden könnten.